Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

TR-4900: VMware Site Recovery Manager mit NetApp ONTAP 9

Beitragende

Chance Bingen, NetApp

ONTAP für vSphere

Seit seiner Einführung ins moderne Datacenter im Jahr 2002 ist NetApp ONTAP eine der führenden Storage-Lösungen für VMware vSphere Umgebungen und wird kontinuierlich mit innovativen Funktionen erweitert, die das Management vereinfachen und gleichzeitig die Kosten senken. In diesem Dokument wird die ONTAP-Lösung für VMware Site Recovery Manager (SRM) vorgestellt, die branchenführende Disaster Recovery-Software (DR) von VMware, einschließlich der neuesten Produktinformationen und Best Practices zur Optimierung der Bereitstellung, Risikominderung und Vereinfachung des fortlaufenden Managements.

Andere Dokumente wie Leitfäden und Kompatibilitäts-Tools werden durch Best Practices ergänzt. Sie werden basierend auf Labortests und umfassenden praktischen Erfahrungen der NetApp Ingenieure und Kunden entwickelt. In einigen Fällen passen empfohlene Best Practices möglicherweise nicht zu Ihrer Umgebung. Sie sind jedoch im Allgemeinen die einfachsten Lösungen, die die Anforderungen der meisten Kunden erfüllen.

Der Schwerpunkt dieses Dokuments liegt auf den Funktionen der neuesten Versionen von ONTAP 9, wenn dieses zusammen mit unterstützten Versionen von ONTAP Tools für VMware vSphere (einschließlich NetApp Storage Replication Adapter [SRA] und VASA Provider [VP]) und VMware Site Recovery Manager 8 verwendet wird. 4.

Vorteile von ONTAP mit SRM

Die NetApp Datenmanagementplattformen auf der Basis von ONTAP Software sind eine der am weitesten verbreiteten Storage-Lösungen für SRM. Die Gründe dafür sind reichlich: Eine sichere, hochperformante, einheitliche Datenmanagement-Plattform (NAS und SAN zusammen), die branchenweit folgende Möglichkeiten bietet: Storage-Effizienz, Mandantenfähigkeit, Quality of Service Controls, Datensicherung mit platzsparenden Snapshot Kopien und Replizierung mit SnapMirror. Dabei werden native Hybrid-Multi-Cloud-Integrationen für die Sicherung von VMware Workloads sowie eine Fülle von Automatisierungs- und Orchestrierungs-Tools blitzschnell verfügbar.

Wenn Sie SnapMirror für die Array-basierte Replizierung einsetzen, profitieren Sie von einer der bewährten und ausgereiftesten Technologien von ONTAP. Mit SnapMirror profitieren Sie von sicheren und hocheffizienten Datentransfers, wobei nur geänderte Datenblöcke kopiert werden, nicht die gesamten VMs oder Datastores. Selbst diese Blöcke profitieren von Platzeinsparungen wie Deduplizierung, Komprimierung und Data-Compaction. Moderne ONTAP Systeme verwenden jetzt versionsunabhängiges SnapMirror für die flexible Auswahl von Quell- und Ziel-Clustern. SnapMirror hat sich tatsächlich zu einem der leistungsstärksten Tools für Disaster Recovery entwickelt.

Ganz gleich, ob Sie herkömmliche NFS-, iSCSI- oder Fibre Channel-Attached Datastores verwenden (jetzt mit Unterstützung für VVols Datastores) – SRM bietet Ihnen einen robusten Erstanbieter, der die besten ONTAP Funktionen für Disaster Recovery oder Planung der Datacenter-Migration und -Orchestrierung nutzt.

Wie SRM ONTAP 9 nutzt

SRM nutzt die erweiterten Datenmanagement-Technologien von ONTAP Systemen. Die Integration mit ONTAP Tools für VMware vSphere, einer virtuellen Appliance mit drei Hauptkomponenten:

  • Das vCenter Plug-in, ehemals Virtual Storage Console (VSC), vereinfacht Storage-Management- und Effizienzfunktionen, verbessert die Verfügbarkeit und senkt die Storage-Kosten und den Betriebsaufwand – sei es bei SAN oder NAS. Dieses Plug-in nutzt Best Practices für die Bereitstellung von Datastores und optimiert ESXi Hosteinstellungen für NFS- und Block-Storage-Umgebungen. Wegen all dieser Vorteile empfiehlt NetApp dieses Plug-in bei der Verwendung von vSphere bei Systemen mit ONTAP Software.

  • Vasa Provider für ONTAP unterstützt das VMware vStorage APIs for Storage Awareness (VASA) Framework. VASA Provider verbindet vCenter Server mit ONTAP und erleichtert so die Bereitstellung und das Monitoring von VM-Storage. Es unterstützt die Unterstützung von VMware Virtual Volumes (VVols) und das Management von Storage-Funktionsprofilen (einschließlich VVols Replizierungsfunktionen) und der individuellen VM VVols Performance. Außerdem gibt es Alarme zur Überwachung der Kapazität und der Konformität mit den Profilen. In Verbindung mit SRM ermöglicht der VASA Provider for ONTAP Unterstützung für VVols basierte Virtual Machines, ohne dass ein SRA Adapter auf dem SRM Server installiert werden muss.

  • SRA wird zusammen mit SRM eingesetzt, um die Replizierung von VM-Daten zwischen Produktions- und Disaster-Recovery-Standorten bei herkömmlichen VMFS- und NFS-Datenspeichern sowie zum unterbrechungsfreien Testen von DR-Replikaten zu managen. Diese Software hilft bei der Automatisierung der Erkennungs-, Recovery- und Sicherungsaufgaben. Sie enthält sowohl eine SRA Server-Appliance als auch SRA Adapter für den Windows SRM Server und die SRM Appliance.

Nachdem Sie die SRA Adapter auf dem SRM-Server zum Schutz von Datastores außerhalb von VVols sowie zur aktivierten VVols-Replizierung in den VASA Provider-Einstellungen installiert und konfiguriert haben, können Sie mit der Aufgabe beginnen, Ihre vSphere Umgebung für die Disaster Recovery zu konfigurieren.

SRA und VASA Provider bieten eine Befehlszeilenschnittstelle für den SRM Server zum Managen der ONTAP FlexVols, die Ihre VMware Virtual Machines (VMs) enthalten, sowie zur SnapMirror Replizierung, die sie sichern.

Ab SRM 8.3 wurde ein neuer SRM VVols Provider-Kontrollpfad in den SRM Server eingeführt, der die IT in die Lage versetzt, mit dem vCenter Server und darüber hinaus ohne SRA mit dem VASA Provider zu kommunizieren. Auf diese Weise konnte der SRM Server eine wesentlich umfassendere Kontrolle über das ONTAP Cluster nutzen als bisher möglich, da VASA eine vollständige API für eine nahtlose Integration bietet.

SRM kann Ihren DR-Plan unterbrechungsfrei testen, indem die proprietäre FlexClone Technologie von NetApp dazu verwendet wird, nahezu sofort Klone Ihrer geschützten Datenspeicher an Ihrem DR-Standort zu erstellen. SRM erstellt eine Sandbox-Umgebung für sichere Tests, damit sowohl Ihre Organisation als auch Ihre Kunden bei einem echten Ausfall geschützt sind. So können Ihre Unternehmen sicher sein, dass bei einem Ausfall ein Failover ausgeführt werden kann.

Bei einem echten Ausfall oder sogar einer geplanten Migration können Sie mit SRM alle Last-Minute-Änderungen am Datensatz über ein letztes SnapMirror Update senden (sofern Sie dies tun). Dann wird die Spiegelung unterbrochen und der Datenspeicher wird Ihren DR-Hosts gemountet. An diesem Punkt können Ihre VMs automatisch in beliebiger Reihenfolge gemäß Ihrer vorab geplanten Strategie hochgefahren werden.

SRM mit ONTAP und anderen Anwendungsfällen: Hybrid Cloud und Migration

Durch Integration Ihrer SRM-Implementierung mit erweiterten Datenmanagement-Funktionen von ONTAP lassen sich im Vergleich zu lokalen Storage-Optionen deutlich bessere Skalierungs- und Performance-Möglichkeiten erzielen. Darüber hinaus bringt sie jedoch noch mehr die Flexibilität der Hybrid Cloud. Mit der Hybrid Cloud können Sie Geld sparen, indem Sie ungenutzte Datenblöcke des High-Performance-Arrays mittels FabricPool in den bevorzugten Hyperscaler verschieben, was ein lokaler S3-Speicher wie NetApp StorageGRID sein könnte. Außerdem können Edge-basierte Systeme mit softwaredefiniertem ONTAP Select oder Cloud-basierter DR mithilfe von Cloud Volumes ONTAP (CVO) oder verwendet werden "NetApp Private Storage in Equinix" Um einen vollständig integrierten Storage-, Networking- und Computing-Service-Stack in der Cloud zu erstellen, führt Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform (GCP) zum Vorteil.

So konnte mithilfe von FlexClone ein Test-Failover innerhalb des Datacenters eines Cloud-Service-Providers durchgeführt werden – der Storage-Platzbedarf sinkt nahezu auf Null. Der Schutz Ihres Unternehmens ist jetzt günstiger als je zuvor.

Mit SRM können auch geplante Migrationen durchgeführt werden, indem VMs mit SnapMirror effizient von einem Datacenter in ein anderes oder sogar innerhalb desselben Datacenters übertragen werden, unabhängig davon, ob es sich um Ihr eigenes Datacenter oder über eine beliebige Anzahl an Service Providern von NetApp Partnern handelt.