Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Vorbereiten des 7-Mode Systems für den Umstieg

Beitragende

Vor Beginn einer Transition müssen bestimmte Aufgaben auf dem 7-Mode System ausgeführt werden, z. B. Hinzufügen der SnapMirror Lizenz und des 7-Mode Systems, um mit dem Ziel-Cluster zu kommunizieren.

Alle 7-Mode Volumes die Sie wechseln möchten, müssen online sein.

Schritte
  1. Fügen Sie die SnapMirror Lizenz auf dem 7-Mode System hinzu und aktivieren Sie sie:

    1. Fügen Sie auf dem 7-Mode System die SnapMirror Lizenz hinzu:

      license add license_code

    license_code Ist der von Ihnen erworbene Lizenzcode.

    1. Aktivieren der SnapMirror Funktion:

      options snapmirror.enable on

  2. Konfigurieren Sie das 7-Mode System und das Ziel-Cluster so, dass sie miteinander kommunizieren. Wählen Sie dazu eine der folgenden Optionen:

    • Stellen Sie die ein snapmirror.access Option zu allen.

    • Legen Sie den Wert des fest snapmirror.access Option zu den IP-Adressen aller LIFs auf dem Cluster.

    • Wenn der snapmirror.access Option ist legacy Und das snapmirror.checkip.enable Option ist off, Fügen Sie den SVM-Namen dem hinzu /etc/snapmirror.allow Datei:

    • Wenn der snapmirror.access Option ist legacy Und das snapmirror.checkip.enable Option ist on, Fügen Sie der die IP-Adressen der LIFs hinzu /etc/snapmirror.allow Datei:

  3. Je nach Data ONTAP-Version Ihres 7-Mode Systems führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Erlauben Sie SnapMirror Verkehr auf allen Schnittstellen:

      options interface.blocked.snapmirror ""

    2. Wenn Sie Data ONTAP Version 7.3.7, 8.0.3 oder 8.1 verwenden und Sie die IP-Adresse der E0M Schnittstelle als Management-IP-Adresse für die Interaktion mit dem 7-Mode Transition Tool verwenden, ermöglichen Sie Datenverkehr auf der E0M Schnittstelle:

      options interface.blocked.mgmt_data_traffic off