Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Umstellung einer Volume SnapMirror Beziehung in einer gestaffelten Konfiguration

Beitragende

Sie können eine 7-Mode Volume SnapMirror Beziehung umstellen und die Datensicherungsbeziehung beibehalten, indem Sie das sekundäre Volume vor dem primären Volume verschieben. In dieser Methode richten Sie eine gestaffelte SnapMirror DR-Beziehung zwischen den primären 7-Mode Volumes und sekundären Clustered Data ONTAP Volumes ein.

  • Das primäre und sekundäre Cluster und die SVMs müssen bereits eingerichtet werden.

  • Für die Einrichtung einer SVM-Peer-Beziehung beim Übergang einer Volume-SnapMirror-Beziehung müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

    • Beim sekundären Cluster sollte keine anSVM mit demselben Namen wie die der primären SVM vorhanden sein.

    • Für das primäre Cluster sollte keine anSVM mit dem Namen der sekundären SVM vorhanden sein.

    • Sie müssen die Informationen zur Vorbereitung auf den Umstieg überprüft haben.

Verwandte Informationen