Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Umstellung einer Disaster Recovery-Beziehung zwischen vFiler Einheiten

Beitragende

Sie können die Disaster Recovery-Beziehung (DR) zwischen der primären vFiler Einheit und der sekundären vFiler Einheit auf 7-Mode Systemen in eine Disaster Recovery-Beziehung zwischen der Quell-SVM und Ziel-SVM in Clustern verschieben.

Während der Umstellung erfolgt die Migration der primären vFiler Einheit auf die Quell-SVM, während die sekundäre vFiler Einheit auf die Ziel-SVM überführt wird.

Schritte
  1. Umstellung der primären vFiler Einheit auf die Quell-SVM und der sekundären vFiler Einheit auf die Ziel-SVM.

  2. Beenden Sie die Ziel-SVM mithilfe der vserver stop Befehl.

    Sie dürfen kein Volume umbenennen und keine neuen Volumes auf der Ziel-SVM hinzufügen.

  3. Erstellen Sie für jedes überwechselte primäre Volume mithilfe des eine SnapMirror Beziehung auf Volume-Ebene mit dem entsprechenden sekundären Volume snapmirror create Befehl.

    destination_cluster::> snapmirror create -source-path src_vserver:c_vol -destination-path dst_vserver:c_vol -type DP
  4. Synchronisieren Sie die SnapMirror Beziehungen auf Volume-Ebene zwischen den übergewechselt primären und sekundären Volumes mithilfe der neu snapmirror resync Befehl.

    Für eine erfolgreiche Neusynchronisierung muss eine gemeinsame Snapshot Kopie zwischen den primären und sekundären Volumes vorhanden sein.

    destination_cluster::> snapmirror resync -destination-path
    dst_vserver:c_vol
  5. Überprüfen Sie, ob die Neusynchronisierung abgeschlossen ist, und die SnapMirror Beziehung befindet sich im Snapmirrored Status durch Verwendung des snapmirror show Befehl.

  6. Erstellen einer SVM Disaster-Recovery-Beziehung zwischen Quell- und Ziel-SVMs mit dem snapmirror create Befehl mit dem -identity-preserve Die Option ist auf eingestellt true.

    destination_cluster::> snapmirror create -source-path src_vserver: -destination-path dst_vserver: -type DP -throttle unlimited -policy DPDefault -schedule hourly -identity-preserve true
  7. Synchronisieren Sie die Ziel-SVM mithilfe der neu snapmirror resync Befehl.

    destination_cluster::> snapmirror resync dst_vserver:
  8. Überprüfen Sie, ob die Neusynchronisierung abgeschlossen ist, und die SnapMirror Beziehung befindet sich im Snapmirrored Status durch Verwendung des snapmirror show Befehl.

    destination_cluster::> snapmirror show
                                                                                        Progress
    Source               Destination     Mirror       Relationship  Total               Last
    Path           Type  Path            State        Status        Progress   Healthy  Updated
    --------       ---- ------------     -------      -------------- --------- ------- --------
    src_vserver     DP    dst_vserver    Snapmirrored  Idle           -         true    -