Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Zuweisen von Pool 1-Laufwerken am verbleibenden Standort (MetroCluster-IP-Konfigurationen)

Beitragende

Wenn Laufwerke am Disaster-Standort ausgetauscht wurden und das System nicht für ADP konfiguriert ist, müssen am verbleibenden Standort manuell Remote-Laufwerke am DR-Standort dem Pool 1 des verbleibenden Nodes zugewiesen werden. Sie müssen die Anzahl der zuzuordnenden Laufwerke angeben.

Über diese Aufgabe

Bei ADP-Systemen werden die Laufwerke automatisch zugewiesen.

Schritt
  1. Weisen Sie am verbleibenden Standort dem Pool 1-Laufwerk (Remote-Laufwerke) des ersten Node zu: storage disk assign -n number-of-replacement disks -p 1 0m*

    Dieser Befehl weist die neu hinzugefügten und nicht im Besitz befindlichen Laufwerke am Disaster-Standort zu.

    Mit dem folgenden Befehl werden 22 Laufwerke zugewiesen:

    cluster_B::> storage disk assign -n 22 -p 1 0m*