Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Booten der neuen Controller-Module (MetroCluster FC-Konfigurationen)

Beitragende

Nachdem die Aggregatreparatur sowohl für die Daten als auch die Root-Aggregate abgeschlossen wurde, müssen Sie den Node oder die Nodes am Disaster-Standort booten.

Über diese Aufgabe

Diese Aufgabe beginnt mit den Nodes, in denen die LOADER-Eingabeaufforderung angezeigt wird.

Schritte
  1. Anzeigen des Startmenüs:

    boot_ontap menu

  2. [[Step 2,Schritt 2]] im Startmenü Option 6 auswählen Flash von Backup config aktualisieren.

  3. Antworten y An die folgende Eingabeaufforderung:

    This will replace all flash-based configuration with the last backup to disks. Are you sure you want to continue?: y

    Das System startet zweimal, das zweite Mal, um die neue Konfiguration zu laden.

    Anmerkung Wenn Sie den NVRAM-Inhalt eines verwendeten Ersatz-Controllers nicht gelöscht haben, wird möglicherweise ein Panikzustand mit der folgenden Meldung angezeigt: `PANIC: NVRAM contents are invalid…​`Wenn dies der Fall ist, wiederholen Wählen Sie im Startmenü Option 6, Flash aus Backup config aktualisieren. Um das System an der ONTAP-Eingabeaufforderung zu booten. Dann müssen Sie es Setzen Sie die Boot Recovery und rdb_Corrupt Bootargs zurück
  4. Root-Aggregat auf Plex 0 spiegeln:

    1. Weisen Sie dem neuen Controller-Modul drei Pool0 Disks zu.

    2. Root-Aggregat-Pool1 Plex spiegeln:

      aggr mirror root-aggr-name

    3. Weisen Sie Pool0 auf dem lokalen Knoten nicht eigene Festplatten zu

  5. Wenn Sie eine Konfiguration mit vier Nodes haben, wiederholen Sie die vorherigen Schritte auf dem anderen Node am Disaster-Standort.

  6. Aktualisieren Sie die MetroCluster-Konfiguration:

    1. Wechseln Sie in den erweiterten Berechtigungsmodus:

      set -privilege advanced

    2. Aktualisieren Sie die Konfiguration:

      metrocluster configure -refresh true

    3. Zurück zum Admin-Berechtigungsmodus:

      set -privilege admin

  7. Bestätigen Sie, dass die Ersatz-Nodes am Disaster-Standort für den Wechsel bereit sind:

    metrocluster node show

    Die Ersatz-Nodes sollten sich im Modus „Warten auf Wiederherstellung beim Wechsel“ befinden. Wenn sich diese im Modus „Normal“ befinden, können Sie die Ersatz-Nodes neu booten. Nach diesem Booten sollten sich die Nodes im Modus „Warten auf zurückwechseln Recovery“ befinden.

    Das folgende Beispiel zeigt, dass die Ersatz-Nodes für den Wechsel zum Rückseite bereit sind:

    cluster_B::> metrocluster node show
    DR                    Configuration  DR
    Grp Cluster Node      State          Mirroring Mode
    --- ------- --------- -------------- --------- --------------------
    1   cluster_B
                node_B_1  configured     enabled   switchover completed
                node_B_2  configured     enabled   switchover completed
        cluster_A
                node_A_1  configured     enabled   waiting for switchback recovery
                node_A_2  configured     enabled   waiting for switchback recovery
    4 entries were displayed.
    
    cluster_B::>
Nächste Schritte

Fahren Sie mit fort "Den Disaster Recovery-Prozess abschließen".

Reset the Boot_Recovery and rdb_corrupte Bootargs

Falls erforderlich, können Sie die Boot_Recovery und rdb_Corrupt_bootargs zurücksetzen

Schritte
  1. Halten Sie den Node wieder an die LOADER-Eingabeaufforderung an:

    node_A_1::*> halt -node _node-name_
  2. Überprüfen Sie, ob die folgenden Bootargs eingestellt sind:

    LOADER> printenv bootarg.init.boot_recovery
    LOADER> printenv bootarg.rdb_corrupt
  3. Wenn eine der Bootarg auf einen Wert gesetzt wurde, heben Sie die Einstellung auf und starten Sie die ONTAP:

    LOADER> unsetenv bootarg.init.boot_recovery
    LOADER> unsetenv bootarg.rdb_corrupt
    LOADER> saveenv
    LOADER> bye