Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Fehler bei der Aggregatverschiebung

Beitragende

Bei der Aggregatverschiebung (ARL, Aggregate Relocation) fallen während des Upgrades möglicherweise an verschiedenen Punkten aus.

Prüfen Sie, ob Aggregate Relocation Failure vorhanden sind

Während des Verfahrens kann ARL in Phase 2, Phase 3 oder Phase 5 fehlschlagen.

Schritte
  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein und überprüfen Sie die Ausgabe:

    storage aggregate relocation show

    Der storage aggregate relocation show Der Befehl zeigt Ihnen, welche Aggregate erfolgreich umgezogen wurden und welche nicht, zusammen mit den Ursachen des Ausfalls.

  2. Überprüfen Sie die Konsole auf EMS-Nachrichten.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen durch:

    • Führen Sie die entsprechenden Korrekturmaßnahmen durch, je nach der Ausgabe des storage aggregate relocation show Befehl und Ausgabe der EMS-Nachricht.

    • Erzwingen Sie das verlagern des Aggregats oder der Aggregate mit dem override-vetoes Oder die Option override-destination-checks Option des storage aggregate relocation start Befehl.

    Ausführliche Informationen zum storage aggregate relocation start, override-vetoes, und override-destination-checks Optionen finden Sie unter "Quellen" Link zu den Befehlen ONTAP 9.8: Manual Page Reference.

Aggregate, die ursprünglich auf node1 waren, gehören node4 nach Abschluss des Upgrades

Beim Abschluss des Upgrade-Verfahrens sollte die Knoten3 der neue Home-Node von Aggregaten sein, die ursprünglich als Home-Node die Knoten1 hatten. Sie können sie nach dem Upgrade verschieben.

Über diese Aufgabe

Unter den folgenden Umständen kann es nicht gelingen, Aggregate ordnungsgemäß zu verschieben und Node 1 als Home Node anstelle von Knoten3 zu verwenden:

  • In Phase 3, wenn Aggregate von node2 auf node3 verschoben werden. Einige der verlagerten Aggregate haben die Nr. 1 als Home-Node. Ein solches Aggregat könnte zum Beispiel „aggr_Node_1“ heißen. Wenn die Verlagerung von aggr_Node_1 während Phase 3 fehlschlägt und eine Verlagerung nicht erzwungen werden kann, dann wird das Aggregat auf node2 zurückgelassen.

  • Nach Stufe 4, wenn node2 durch node4 ersetzt wird. Wenn node2 ersetzt wird, kommt aggr_Node_1 mit node4 als Home-Node statt node3 online.

Sie können das falsche Eigentümerproblem nach Phase 6 beheben, wenn ein Storage-Failover aktiviert wurde, indem Sie die folgenden Schritte durchführen:

Schritte
  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Liste der Aggregate zu erhalten:

    storage aggregate show -nodes node4 -is-home true

    Informationen zur Identifizierung von Aggregaten, die nicht korrekt verschoben wurden, finden Sie in der Liste der Aggregate mit dem Home-Inhaber von node1, die Sie im Abschnitt erhalten haben "Bereiten Sie die Knoten für ein Upgrade vor" Und vergleichen Sie ihn mit der Ausgabe des obigen Befehls.

  2. Vergleichen Sie die Ausgabe von Schritt 1 mit der Ausgabe, die Sie für Knoten 1 im Abschnitt aufgenommen haben "Bereiten Sie die Knoten für ein Upgrade vor" Und beachten Sie alle Aggregate, die nicht korrekt verschoben wurden.

  3. Verschiebung der Aggregate links auf node4:

    storage aggregate relocation start -node node4 -aggr aggr_node_1 -destination node3

    Verwenden Sie das nicht -ndo-controller-upgrade Parameter während dieser Verschiebung.

  4. Vergewissern Sie sich, dass node3 jetzt der Haupteigentümer der Aggregate ist:

    storage aggregate show -aggregate aggr1,aggr2,aggr3…​ -fields home-name

    aggr1,aggr2,aggr3…​ Ist die Liste der Aggregate, die node1 als ursprünglichen Besitzer hatten.

    Aggregate, die nicht über Node3 als Hausbesitzer verfügen, können mit dem gleichen Relocation-Befehl in auf node3 verschoben werden Schritt 3.