Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Vergewissern Sie sich, dass die neuen Controller ordnungsgemäß eingerichtet sind

Beitragende

Um das korrekte Setup zu bestätigen, müssen Sie das HA-Paar aktivieren. Sie müssen außerdem überprüfen, dass Node3 und node4 auf den Storage der jeweils anderen Person zugreifen können und dass keine der logischen Datenschnittstellen zu anderen Nodes im Cluster vorhanden sind. Darüber hinaus müssen Sie bestätigen, dass Node3 zu Aggregaten node1 gehört und dass node4 die Aggregate von node2 besitzt und dass die Volumes für beide Nodes online sind.

Schritte
  1. Nach den Tests nach der Prüfung von „node2“ werden das Storage Failover und das Cluster HA-Paar für den node2 Cluster aktiviert. Nach Abschluss des Vorgangs werden beide Nodes als abgeschlossen angezeigt, und das System führt einige Bereinigungsvorgänge aus.

  2. Vergewissern Sie sich, dass Storage-Failover aktiviert ist:

    storage failover show

    Im folgenden Beispiel wird die Ausgabe des Befehls angezeigt, wenn ein Storage Failover aktiviert ist:

    cluster::> storage failover show
                      Takeover
    Node     Partner  Possible   State Description
    -------- -----    -------    ------------------
    node3    node4    true       Connected to node4
    node4    node3    true       Connected to node3
  3. Überprüfen Sie, ob node3 und node4 zum selben Cluster gehören, indem Sie den folgenden Befehl verwenden und die Ausgabe überprüfen:

    cluster show

  4. Stellen Sie sicher, dass node3 und node4 über den folgenden Befehl und eine Analyse der Ausgabe auf den Storage des jeweils anderen zugreifen können:

    storage failover show -fields local-missing-disks, partner-missing-disks

  5. Vergewissern Sie sich, dass weder node3 noch node4 Eigentümer von Daten-LIFs sind, die im Besitz anderer Nodes im Cluster sind. Verwenden Sie dazu den folgenden Befehl und prüfen Sie die Ausgabe:

    network interface show

    Wenn keine der Knoten „Node3“ oder „node4“ Daten-LIFs besitzt, die sich im Besitz anderer Nodes im Cluster befinden, setzen Sie die Daten-LIFs auf ihren Home-Eigentümer zurück:

    network interface revert

  6. Überprüfen Sie, ob node3 die Aggregate von node1 besitzt und dass node4 die Aggregate von node2 besitzt:

    storage aggregate show -owner-name node3

    storage aggregate show -owner-name node4

  7. Legen Sie fest, ob Volumes offline sind:

    volume show -node node3 -state offline

    volume show -node node4 -state offline

  8. Wenn Volumes offline sind, vergleichen Sie sie mit der Liste der Offline-Volumes, die Sie im Abschnitt erfasst haben "Bereiten Sie die Knoten für ein Upgrade vor", Und Online-Laufwerk eines der Offline-Volumes, nach Bedarf, durch Verwendung des folgenden Befehls, einmal für jedes Volume:

    volume online -vserver vserver_name -volume volume_name

  9. Installieren Sie neue Lizenzen für die neuen Nodes mithilfe des folgenden Befehls für jeden Node:

    system license add -license-code license_code,license_code,license_code…

    Der Lizenzcode-Parameter akzeptiert eine Liste von 28 alphabetischen Zeichenschlüsseln für Großbuchstaben. Sie können jeweils eine Lizenz hinzufügen, oder Sie können mehrere Lizenzen gleichzeitig hinzufügen, indem Sie jeden Lizenzschlüssel durch ein Komma trennen.

  10. Entfernen Sie alle alten Lizenzen mithilfe eines der folgenden Befehle von den ursprünglichen Nodes:

    system license clean-up -unused -expired

    system license delete -serial-number node_serial_number -package licensable_package

    • Alle abgelaufenen Lizenzen löschen:

      system license clean-up -expired

    • Alle nicht verwendeten Lizenzen löschen:

      system license clean-up -unused

    • Löschen Sie eine bestimmte Lizenz von einem Cluster mit den folgenden Befehlen auf den Nodes:

      system license delete -serial-number node1_serial_number -package *

      system license delete -serial-number node2_serial_number -package *

    Die folgende Ausgabe wird angezeigt:

    Warning: The following licenses will be removed:
    <list of each installed package>
    Do you want to continue? {y|n}: y

    Eingabe y Um alle Pakete zu entfernen.

  11. Überprüfen Sie, ob die Lizenzen korrekt installiert sind, indem Sie den folgenden Befehl verwenden und die Ausgabe überprüfen:

    system license show

    Sie können die Ausgabe mit der im Abschnitt erfassten Ausgabe vergleichen "Bereiten Sie die Knoten für ein Upgrade vor".

  12. Falls in der Konfiguration Self-Encrypting Drives verwendet werden und die festgelegt sind kmip.init.maxwait Variabel auf off (Beispiel in "installieren und booten sie node4, Schritt 27"), Sie müssen die Einstellung der Variable aufheben:

    set diag; systemshell -node node_name -command sudo kenv -u -p kmip.init.maxwait

  13. Konfigurieren Sie die SPs mit dem folgenden Befehl auf beiden Knoten:

    system service-processor network modify -node node_name

    Siehe "Quellen" Link zur Systemverwaltungsreferenz für Informationen zu den SPs und den Befehlen ONTAP 9.8: Manual Page Reference für detaillierte Informationen zum System service-processor network modify Befehl.

  14. Informationen zum Einrichten eines Clusters ohne Switches auf den neuen Nodes finden Sie unter "Quellen" Um eine Verbindung zur NetApp Support Site_ zu erhalten, befolgen Sie die Anweisungen unter „ Wechsel zu einem 2-Node-Cluster ohne Switch_“.

Nachdem Sie fertig sind

Wenn die Speicherverschlüsselung auf node3 und node4 aktiviert ist, füllen Sie den Abschnitt aus "Richten Sie Storage Encryption auf dem neuen Controller-Modul ein". Andernfalls füllen Sie den Abschnitt aus "Ausmustern des alten Systems".