Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Angeben von Anmeldeinformationen für die virtuelle Speicherkonsole

Beitragende

Zur Bereitstellung von RDM LUNs im Gastbetriebssystem muss die Virtual Storage Console in SnapDrive für UNIX konfiguriert sein. Es gibt jedoch einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen SnapDrive für UNIX auf die Virtual Storage Console zugreifen kann. Die virtuelle Speicherkonsole authentifiziert diese Anmeldedaten nicht.

Stellen Sie sicher, dass Virtual Storage Console mit vCenter konfiguriert ist.

  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

    snapdrive config set -viadmin <user> <viadmin_name>

    user Ist der Benutzername des virtuellen Schnittstellensystems.

    viadmin_name Ist der Name oder die IP-Adresse des virtuellen Schnittstellensystems.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung das Passwort ein, wenn vorhanden.

    Anmerkung

    Wenn Sie kein Kennwort festgelegt haben, drücken Sie

    Enter

    (Der Null-Wert), wenn Sie zur Eingabe eines Passworts aufgefordert werden.

    In diesem Beispiel wird ein Benutzer mit dem Namen eingerichtet sdadmin Für eine virtuelle Schnittstelle:

    guest# snapdrive config set -viadmin sdadmin ruffleskin
    Password for sdadmin:
    Retype Password:

    SnapDrive für UNIX ist jetzt bereit, RDM LUNs auf dem Gast-Betriebssystem bereitzustellen.

    Anmerkung Wenn Sie eine neue virtuelle Schnittstelle konfigurieren möchten, werden die Details der vorhandenen virtuellen Schnittstelle überschrieben, da mit SnapDrive für UNIX nur eine virtuelle Schnittstelle einem Gastbetriebssystem konfiguriert werden kann.