Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Verbinden von LUNs mit Festplattengruppen, Host-Volumes und Dateisystemen

Beitragende

Um die zu verwenden snapdrive storage connect Befehl zum Verbinden von LUNs mit Festplattengruppen, Host-Volumes und Dateisystemen müssen Sie die Syntax befolgen.

Geben Sie den folgenden Befehl ein:

snapdrive storage connect-fs file_spec -hostvol file_spec -lun long_lun_name [lun_name…​] [-igroup ig_name [ig_name…​]] [-nopersist] [-mntopts options] [-fstype type] [-vmtype type]

Beispiel: Verbinden eines Dateisystems, das auf einer LUN erstellt wurde

# snapdrive storage connect -fs /mnt/fs -lun f270-221-189:/vol/vol0/lun111 -nolvm
mapping lun(s) ... done
discovering lun(s) ... done
LUN f270-221-189:/vol/vol0/lun111 connected
- device filename(s): /dev/vx/dmp/fas2700_939

Beispiel: Verbinden eines Dateisystems, das auf einer RDM-LUN erstellt wurde

# snapdrive storage connect -fs /mnt/fs -lun lech:/vol/vol1/lun1 -nolvm
exporting new lun(s) to Guest OS ... done
discovering lun(s) ... done
LUN lech:/vol/vol1/lun1 connected
- device filename(s): /dev/sdb