Skip to main content
Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Führen Sie SAS-spezifische Aufgaben aus

Beitragende

Für das SAS-Protokoll bestimmen Sie Host-Port-Adressen und treffen die empfohlenen Einstellungen.

Schritt: SAS Host Identifikatoren bestimmen - VMware

Suchen Sie mithilfe des HBA Utility die SAS-Adressen und nehmen Sie dann die entsprechenden Konfigurationseinstellungen mithilfe des HBA-BIOS vor.

Über diese Aufgabe

Lesen Sie die Richtlinien für HBA Utilities:

  • Die meisten HBA-Anbieter bieten ein HBA-Dienstprogramm an.

  • Host-I/O-Ports registrieren möglicherweise automatisch, wenn der Host-Kontext-Agent installiert ist.

Schritte
  1. Laden Sie das HBA-Dienstprogramm von der Website Ihres HBA-Anbieters herunter.

  2. Installieren Sie das Dienstprogramm.

  3. Verwenden Sie das HBA-BIOS, um die entsprechenden Einstellungen für Ihre Konfiguration auszuwählen.

    Entsprechende Einstellungen finden Sie in der Spalte Hinweise des "NetApp Interoperabilitäts-Matrix-Tool" Empfehlungen.

Schritt 2: Notieren Sie Ihre Konfiguration

Sie können eine PDF-Datei auf dieser Seite erstellen und drucken und dann mithilfe des folgenden Arbeitsblatts Ihre protokollspezifischen Speicherkonfigurationsinformationen aufzeichnen. Sie benötigen diese Informationen für Bereitstellungsaufgaben.

Diagramm: SAS-Topologie

Host-IDs

Nummer Der Legende Host-Port-Verbindungen (Initiator) SAS-Adresse

1

Host

Nicht zutreffend

2

Host-Port 1 (Initiator) ist mit Controller A verbunden, Port 1

3

Host-Port 1 (Initiator) ist mit Controller B verbunden, Port 1

4

Host-Port 2 (Initiator) ist mit Controller A verbunden, Port 1

5

Host-Port 2 (Initiator) ist mit Controller B verbunden, Port 1

Zielkennungen

Empfohlene Konfigurationen bestehen aus zwei Ziel-Ports.

Zuordnung des Hostnamens

Zuordnung des Hostnamens

Host-OS-Typ