Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Führen Sie Systemdienstprogramme über die UI pro Node aus

Beitragende

Über die UI pro Node kann der Storage-Node Supportpakete erstellen oder löschen, Konfigurationseinstellungen für Laufwerke zurücksetzen und Netzwerk- oder Cluster-Services neu starten.

Sie haben sich bei der UI pro Node für den Storage-Node angemeldet.

  1. Klicken Sie Auf Systemdienstprogramme.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche für das Systemdienstprogramm, das Sie ausführen möchten.

    • Steuerleistung

      Neubooten, aus- und wieder einschalten oder den Node herunterfahren.

      Wichtig Dieser Vorgang führt zu einem vorübergehenden Verlust der Netzwerkverbindung.

      Geben Sie die folgenden Parameter an:

      • Aktion: Optionen umfassen Neustart und Anhalten (Ausschalten).

      • Aufwachsverzögerung: Alle zusätzlichen Zeit, bevor der Node wieder online geht.

    • Node Logs Sammeln

      Erstellt ein Supportpaket unter dem Verzeichnis /tmp/Bundles des Node.

      Geben Sie die folgenden Parameter an:

      • Bundle-Name: Eindeutiger Name für jedes erstellte Support-Bundle. Wenn kein Name angegeben wird, werden „Supportbundle“ und der Node-Name als Dateiname verwendet.

      • Zusätzliche Args: Dieser Parameter wird dem skript sf_Make_Support_Bundle zugeführt. Dieser Parameter sollte nur auf Anfrage des NetApp Support verwendet werden.

      • Timeout sec: Geben Sie die Anzahl der Sekunden an, die auf jede einzelne Ping-Antwort warten sollen.

    • Node Logs Löschen

      Löscht alle aktuellen Supportpakete auf dem Knoten, die mit Cluster Support Bundle erstellen oder der CreateSupportBundle API-Methode erstellt wurden.

    • Laufwerke Zurücksetzen

      Initialisiert die Laufwerke und entfernt alle auf dem Laufwerk vorhandenen Daten. Sie können das Laufwerk in einem vorhandenen Knoten oder einem aktualisierten Knoten wiederverwenden.

      Geben Sie den folgenden Parameter an:

      • Laufwerke: Liste der Gerätenamen (keine Fahrerkennungen) zum Zurücksetzen.

    • Netzwerk-Konfiguration Zurücksetzen

      Unterstützt die Behebung von Netzwerkkonfigurationsproblemen für einen einzelnen Knoten und setzt die Netzwerkkonfiguration eines einzelnen Knotens auf die Werkseinstellungen zurück.

    • Knoten Zurücksetzen

      Setzt einen Knoten auf die Werkseinstellungen zurück. Alle Daten werden entfernt, die Netzwerkeinstellungen für den Node jedoch während dieses Vorgangs erhalten. Nodes können nur zurückgesetzt werden, wenn sie einem Cluster nicht zugewiesen sind und sich im verfügbaren Status befinden.

      Wichtig Bei Verwendung dieser Option werden alle Daten, Pakete (Software-Upgrades), Konfigurationen und Protokolldateien vom Knoten gelöscht.
    • Netzwerk Neu Starten

      Startet alle Netzwerkdienste auf einem Node neu.

      Wichtig Dieser Vorgang kann zu einem vorübergehenden Verlust der Netzwerkverbindung führen.
    • Neustart Service

      Startet die Element Softwareservices auf einem Node neu.

      Wichtig Dieser Vorgang kann zu einer temporären Node-Serviceunterbrechung führen. Sie sollten diesen Vorgang nur auf Anweisung des NetApp Supports durchführen.

      Geben Sie die folgenden Parameter an:

      • Dienst: Dienstname, der neu gestartet werden soll.

      • Aktion: Aktion, die auf dem Dienst ausgeführt werden soll. Die Optionen umfassen Start, Stopp und Neustart.