Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Bereitstellung von Rack-Server der Cisco UCS C-Serie

Beitragende

Dieser Abschnitt enthält ein detailliertes Verfahren zur Konfiguration eines Standalone-Rack-Servers der Cisco UCS C-Serie zur Verwendung in der FlexPod Express-Konfiguration.

Führen Sie das anfängliche Standalone-Server-Setup für den Cisco UCS C-Series für CIMC durch

Führen Sie diese Schritte für die Ersteinrichtung der CIMC-Schnittstelle für Standalone-Server der Cisco UCS C-Serie durch.

In der folgenden Tabelle sind die Informationen aufgeführt, die für die Konfiguration von CIMC für jeden Standalone-Server der Cisco UCS C-Serie erforderlich sind.

Details Detailwert

CIMC-IP-Adresse

<<cimc_ip>>

CIMC-Subnetzmaske

\<<cimc_Netzmaske

CIMC-Standard-Gateway

<<cimc_Gateway>>

Anmerkung Die CIMC-Version, die in dieser Validierung verwendet wird, ist CIMC 4.0.(4).

Alle Server

  1. Schließen Sie den Cisco Keyboard-, Video- und Mausdongle (KVM) (im Lieferumfang des Servers enthalten) an den KVM-Port an der Vorderseite des Servers an. Schließen Sie einen VGA-Monitor und eine USB-Tastatur an die entsprechenden KVM-Dongle-Ports an.

    Schalten Sie den Server ein, und drücken Sie F8, wenn Sie dazu aufgefordert werden, die CIMC-Konfiguration einzugeben.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

  2. Legen Sie im CIMC-Konfigurationsprogramm die folgenden Optionen fest:

    1. NIC-Modus (Network Interface Card):

      Dediziert [X]

    2. IP (Basis):

      IPV4: [X]

      DHCP aktiviert: [ ]

      CIMC-IP: <<cimc_ip>>

      Präfix/Subnetz: <<cimc_netmask>>

      Gateway: <<cimc_gateway>>

    3. VLAN (erweitert): Lassen Sie das Kontrollkästchen deaktiviert, um VLAN-Tagging zu deaktivieren.

      NIC-Redundanz

      Keine: [X]

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

  3. Drücken Sie F1, um weitere Einstellungen anzuzeigen:

    1. Allgemeine Eigenschaften:

      Host-Name: <<esxi_host_name>>

      Dynamisches DNS: [ ]

      Werkseinstellungen: Löschen.

    2. Standardbenutzer (Basic):

      Standardpasswort: <<admin_password>>

      Kennwort erneut eingeben: <<admin_password>>

      Port-Eigenschaften: Standardwerte verwenden.

    Portprofile: Lassen Sie das Löschen.

  4. Drücken Sie F10, um die Konfiguration der CIMC-Schnittstelle zu speichern.

  5. Drücken Sie nach dem Speichern der Konfiguration Esc, um den Vorgang zu beenden.

Konfigurieren Sie den iSCSI-Start von Cisco UCS C-Series Servern

In dieser FlexPod-Express-Konfiguration wird der VIC1457 für das iSCSI-Booten verwendet.

In der folgenden Tabelle werden die Informationen aufgeführt, die für die Konfiguration des iSCSI-Startens erforderlich sind.

Anmerkung Eine kursiv formatierte Schriftart zeigt Variablen an, die für jeden ESXi-Host eindeutig sind.
Details Detailwert

ESXi Host-Initiator Ein Name

<<var_ucs_Initiator_Name_A>>

ESXi Host, iSCSI A IP

<<var_esxi_Host_iscsiA_ip>>

ESXi-Host, iSCSI-A-Netzwerkmaske

<<var_esxi_Host_iscsiA_Maska>>

ESXi Host iSCSI Ein Standard-Gateway

\<<var_esxi_Host_iscsiA_Gateway>

ESXi Host-Initiator B-Name

\<<var_ucs_Initiator_Name_B>

ESXi-Host, iSCSI-B-IP

<<var_esxi_Host_iscsiB_ip>>

ESXi-Host-iSCSI-B-Netzwerkmaske

<<var_esxi_Host_iscsiB_Maska>>

ESXi Host iSCSI-B-Gateway

\<<var_esxi_Host_iscsiB_Gateway>

IP-Adresse iscsi_lif01a

<<var_iscsi_lif01a>>

IP-Adresse iscsi_lif02a

<<var_iscsi_lif02a>>

IP-Adresse iscsi_lif01b

<<var_iscsi_lif01b>>

IP-Adresse iscsi_lif02b

\<<var_iscsi_lif02b>

Infra_SVM IQN

<<var_SVM_IQN>>

Konfiguration der Startreihenfolge

Gehen Sie wie folgt vor, um die Konfiguration der Startreihenfolge festzulegen:

  1. Klicken Sie im Browser-Fenster der CIMC-Schnittstelle auf die Registerkarte Compute, und wählen Sie BIOS aus.

  2. Klicken Sie auf Startreihenfolge konfigurieren, und klicken Sie dann auf OK.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

  3. Konfigurieren Sie die folgenden Geräte, indem Sie auf das Gerät unter Startgerät hinzufügen klicken und zur Registerkarte Erweitert wechseln:

    1. Virtuellen Datenträger Hinzufügen:

      NAME: KVM-CD-DVD

      UNTERTYP: KVM GEMAPPTEN DVD

      Status: Aktiviert

      Bestellung: 1

    2. ISCSI-Boot hinzufügen:

      Name: ISCSI-A

      Status: Aktiviert

      Bestellung: 2

      Schlitz: MLOM

      Anschluss: 1

    3. Klicken Sie auf iSCSI-Boot hinzufügen:

      Name: ISCSI-B

      Status: Aktiviert

      Bestellung: 3

      Schlitz: MLOM

    Anschluss: 3

  4. Klicken Sie Auf Gerät Hinzufügen.

  5. Klicken Sie auf Änderungen speichern und dann auf Schließen.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

  6. Starten Sie den Server neu, um mit Ihrer neuen Startreihenfolge zu starten.

Deaktivieren des RAID-Controllers (falls vorhanden)

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Ihr C-Series-Server einen RAID-Controller enthält. Beim Booten der SAN-Konfiguration ist kein RAID-Controller erforderlich. Optional können Sie den RAID-Controller auch physisch vom Server entfernen.

  1. Klicken Sie unter der Registerkarte „Computing“ im linken Navigationsbereich in CIMC auf BIOS.

  2. Wählen Sie BIOS konfigurieren.

  3. Blättern Sie nach unten zu PCIe Slot:HBA Option ROM.

  4. Wenn der Wert nicht bereits deaktiviert ist, setzen Sie ihn auf deaktiviert.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

Konfigurieren Sie Cisco VIC1457 für iSCSI-Boot

Die folgenden Konfigurationsschritte gelten für den Cisco VIC 1457 für iSCSI Boot.

Anmerkung Das Standard-Port-Channeling zwischen den Ports 0, 1, 2 und 3 muss deaktiviert werden, bevor die vier einzelnen Ports konfiguriert werden können. Wenn das Port-Channeling nicht ausgeschaltet wird, werden nur zwei Ports für den VIC 1457 angezeigt. Führen Sie die folgenden Schritte durch, um den Port-Kanal auf dem CIMC zu aktivieren:
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerk auf die Adapterkarte MLOM.

  2. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein den Port-Kanal.

  3. Speichern Sie die Änderungen, und starten Sie den CIMC neu.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

Erstellen von iSCSI-vNICs

Gehen Sie wie folgt vor, um iSCSI-vNICs zu erstellen:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerk auf Adapterkarte MLOM.

  2. Klicken Sie auf vNIC hinzufügen, um eine vNIC zu erstellen.

  3. Geben Sie im Abschnitt vNIC hinzufügen die folgenden Einstellungen ein:

    • Name: Eth1

    • CDN-Name: ISCSI-vNIC-A

    • MTU: 9000

    • Standard-VLAN: <<var_iscsi_vlan_a>>

    • VLAN-Modus: TRUNK

    • PXE-Start aktivieren: Prüfen

  4. Klicken Sie auf vNIC hinzufügen und dann auf OK.

  5. Wiederholen Sie den Vorgang, um einen zweiten vNIC hinzuzufügen:

    • Benennen Sie die vNIC eth3.

    • CDN-Name: ISCSI-vNIC-B

    • Eingabe <<var_iscsi_vlan_b>> Als VLAN.

    • Stellen Sie den Uplink-Port auf 3 ein.

      Fehler: Fehlendes Grafikbild

  6. Wählen Sie links die vNIC eth1 aus.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

  7. Geben Sie unter iSCSI Boot Properties die Initiator-Details ein:

    • Name: <<var_ucsa_initiator_name_a>>

    • IP-Adresse: <<var_esxi_hostA_iscsiA_ip>>

    • Subnetzmaske: <<var_esxi_hostA_iscsiA_mask>>

    • Gateway: <<var_esxi_hostA_iscsiA_gateway>>

      Fehler: Fehlendes Grafikbild

  8. Geben Sie die Details des primären Ziels ein:

    • Name: IQN-Nummer der Infrastruktur-SVM

    • IP-Adresse: IP-Adresse von iscsi_lif01a

    • Boot-LUN: 0

  9. Geben Sie die Details des sekundären Ziels ein:

    • Name: IQN-Nummer der Infrastruktur-SVM

    • IP-Adresse: IP-Adresse von iscsi_lif02a

    • Boot-LUN:0

      Anmerkung Sie können die Speicher-IQN-Nummer abrufen, indem Sie den ausführen vserver iscsi show Befehl.
    Anmerkung Achten Sie darauf, die IQN-Namen für jede vNIC aufzuzeichnen. Sie brauchen sie für einen späteren Schritt. Darüber hinaus müssen die IQN-Namen für Initiatoren für jeden Server und für die iSCSI-vNIC eindeutig sein.
  10. Klicken Sie Auf Änderungen Speichern.

  11. Wählen Sie die vNIC eth3 aus, und klicken Sie auf die iSCSI-Boot-Schaltfläche oben im Abschnitt Host-Ethernet-Schnittstellen.

  12. Wiederholen Sie den Vorgang, um eth3 zu konfigurieren.

  13. Geben Sie die Initiator-Details ein:

    • Name: <<var_ucsa_initiator_name_b>>

    • IP-Adresse: <<var_esxi_hostb_iscsib_ip>>

    • Subnetzmaske: <<var_esxi_hostb_iscsib_mask>>

    • Gateway: <<var_esxi_hostb_iscsib_gateway>>

      Fehler: Fehlendes Grafikbild

  14. Geben Sie die Details des primären Ziels ein:

    • Name: IQN-Nummer der Infrastruktur-SVM

    • IP-Adresse: IP-Adresse von iscsi_lif01b

    • Boot-LUN: 0

  15. Geben Sie die Details des sekundären Ziels ein:

    • Name: IQN-Nummer der Infrastruktur-SVM

    • IP-Adresse: IP-Adresse von iscsi_lif02b

    • Boot-LUN: 0

      Anmerkung Sie können die Speicher-IQN-Nummer mit dem abrufen vserver iscsi show Befehl.
    Anmerkung Achten Sie darauf, die IQN-Namen für jede vNIC aufzuzeichnen. Sie brauchen sie für einen späteren Schritt.
  16. Klicken Sie Auf Änderungen Speichern.

  17. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um iSCSI-Boot für Cisco UCS-Server B zu konfigurieren

Konfigurieren Sie vNICs für ESXi

Gehen Sie wie folgt vor, um vNICs für ESXi zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie im CIMC-Schnittstellenbrowser-Fenster auf Inventar und anschließend im rechten Fensterbereich auf Cisco VIC-Adapter.

  2. Wählen Sie unter Netzwerk > Adapterkarte MLOM die Registerkarte vNICs aus, und wählen Sie anschließend die darunter liegende vNICs aus.

  3. Wählen Sie eth0 aus, und klicken Sie auf Eigenschaften.

  4. Setzen Sie die MTU auf 9000. Klicken Sie Auf Änderungen Speichern.

  5. Setzen Sie das VLAN auf natives VLAN 2.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

  6. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für eth1. Überprüfen Sie, ob der Uplink-Port für eth1 auf 1 gesetzt ist.

    Fehler: Fehlendes Grafikbild

    Anmerkung Dieses Verfahren muss für jeden ersten Cisco UCS Server-Knoten und jeden zusätzlichen Cisco UCS Server-Node, der der Umgebung hinzugefügt wurde, wiederholt werden.