Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Schlussfolgerung

Beitragende

Der für diese Lösung beobachtete Durchsatz betrug 14 GB/s und 220.000 IOPS für einen sequenziellen Lese-Workload mit einer Latenz von unter 1 ms. Bei zufälligen Lese-Workloads erreichten wir einen Durchsatz von 9,5 GB/s und 1,25 Mio. IOPS. FlexPod kann diese Performance mit FC-NVMe bereitstellen und kann so die Anforderungen aller geschäftskritischen Applikationen erfüllen.

FlexPod Datacenter mit VMware vSphere 7.0 U2 ist die optimale Grundlage für eine Shared-Infrastruktur für die Implementierung von FC-NVMe für verschiedene IT-Workloads. Auf diese Weise erhalten Applikationen, die ihn benötigen, hochperformanten Storage-Zugriff. Da FC-NVMe jedoch mit Hochverfügbarkeit, Multipathing und zusätzlichem Betriebssystem-Support weiter entwickelt wird, eignet sich FlexPod hervorragend als bevorzugte Plattform und bietet die Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit, die zur Unterstützung dieser Funktionen erforderlich sind.

Mit FlexPod haben Cisco und NetApp eine Plattform geschaffen, die sich flexibel und skalierbar für zahlreiche Anwendungsfälle und Applikationen ist. Mit FC-NVMe bietet FlexPod eine weitere Funktion, mit der Unternehmen geschäftskritische Applikationen effizient und effektiv gleichzeitig in derselben Shared IT-Infrastruktur unterstützen können. Dank der Flexibilität und Skalierbarkeit von FlexPod können Kunden mit einer geeigneten Infrastruktur beginnen, die mit den neuen Geschäftsanforderungen mitwächst.

Weitere Informationen

Sehen Sie sich die folgenden Dokumente und/oder Websites an, um mehr über die in diesem Dokument beschriebenen Informationen zu erfahren:

Interoperabilitätsmatrixe

Danksagungen

Die Autoren bedanken sich herzlich bei John George von Cisco und Scott Lane und Bobby Oommen von NetApp für die Unterstützung und Anleitung, die bei der Projektdurchführung enthalten sind.