Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Upgrade auf neue Brocade FC-Switches

Beitragende

Bei einem Upgrade auf neue Brocade FC-Switches müssen Sie die Switches in der ersten Fabric ersetzen, die MetroCluster-Konfiguration vollständig funktionsfähig sein und die Switches in der zweiten Fabric ersetzen.

  • Die MetroCluster-Konfiguration muss sich in einem ordnungsgemäßen Zustand und im normalen Betrieb befindet.

  • Die MetroCluster Switch Fabrics bestehen aus vier Brocade Switches.

    Die Abbildungen in den folgenden Schritten zeigen aktuelle Schalter.

  • Auf den Switches muss die zuletzt unterstützte Firmware ausgeführt werden.

  • Dieser Vorgang läuft unterbrechungsfrei ab und dauert ungefähr zwei Stunden.

  • Sie benötigen das Admin-Passwort und den Zugriff auf einen FTP- oder SCP-Server.

Die Switch-Fabrics werden nacheinander aktualisiert.

Am Ende dieses Verfahrens werden alle vier Schalter auf neue Schalter aktualisiert.

brocade-Upgrade auf g620 abgeschlossen
Schritte
  1. Deaktivierung der ersten Switch Fabric:

    FC_switch_A_1:admin> switchCfgPersistentDisable

    FC_switch_A_1:admin> switchCfgPersistentDisable
    brocade upgr auf g620 Fab 1 runter
  2. Ersetzen Sie die alten Schalter an einem MetroCluster-Standort.

    1. Trennen Sie die Verkabelung, und entfernen Sie den deaktivierten Schalter.

    2. Setzen Sie den neuen Schalter in das Rack ein.

      brocade Upgr auf g620 ersetzt eine 1
    3. Deaktivieren Sie die neuen Switches:

      switchCfgPersistentDisable

      Mit dem Befehl werden beide Switches in der Switch-Fabric deaktiviert.

      FC_switch_A_1:admin> switchCfgPersistentDisable
    4. Schließen Sie den neuen Switch mithilfe der empfohlenen Anschlusszuordnungen an.

    5. Wiederholen Sie diese Unterschritte am Partner-MetroCluster-Standort, um den zweiten Switch der ersten Switch-Fabric zu ersetzen.

      Beide Schalter in Fabric 1 wurden ersetzt.

    brocade Upgr auf g620 ersetzt b 1
  3. Starten Sie die neuen Schalter, und lassen Sie sie hochfahren.

  4. Laden Sie die RCF-Dateien für den neuen Switch herunter.

  5. Wenden Sie die RCF-Dateien auf beide neuen Switches in der Fabric an und folgen Sie den Anweisungen auf der Download-Seite.

  6. Switch-Konfiguration speichern:

    cfgSave

  7. Warten Sie 10 Minuten, bis sich die Konfiguration stabilisiert.

  8. Überprüfen Sie die Verbindung zu den Festplatten, indem Sie auf einem der MetroCluster-Knoten den folgenden Befehl eingeben:

    run local sysconfig -v

    In der Ausgabe werden die mit den Initiator-Ports des Controllers verbundenen Festplatten angezeigt und die mit den FC-to-SAS-Bridges verbundenen Shelfs werden angezeigt:

    node_A_1> run local sysconfig -v
    NetApp Release 9.3.2X18: Sun Dec 13 01:23:24 PST 2017
    System ID: 4068741258 (node_A_1); partner ID: 4068741260 (node_B_1)
    System Serial Number: 940001025471 (node_A_1)
    System Rev: 70
    System Storage Configuration: Multi-Path HA**<=== Configuration should be multi-path HA**
    .
    .
    .
    slot 0: FC Host Adapter 0g (QLogic 8324 rev. 2, N-port, <UP>)**<=== Initiator port**
    		Firmware rev:      7.5.0
    		Flash rev:         0.0.0
    		Host Port Id:      0x60130
    		FC Node Name:      5:00a:098201:bae312
    		FC Port Name:      5:00a:098201:bae312
    		SFP Vendor:        UTILITIES CORP.
    		SFP Part Number:   FTLF8529P3BCVAN1
    		SFP Serial Number: URQ0Q9R
    		SFP Capabilities:  4, 8 or 16 Gbit
    		Link Data Rate:    16 Gbit
    		Switch Port:       brcd6505-fcs40:1
      **<List of disks visible to port\>**
    		 ID     Vendor   Model            FW    Size
    		brcd6505-fcs29:12.126L1527     : NETAPP   X302_HJUPI01TSSM NA04 847.5GB (1953525168 512B/sect)
    		brcd6505-fcs29:12.126L1528     : NETAPP   X302_HJUPI01TSSA NA02 847.5GB (1953525168 512B/sect)
    		.
    		.
    		.
    		**<List of FC-to-SAS bridges visible to port\>**
    		FC-to-SAS Bridge:
    		brcd6505-fcs40:12.126L0        : ATTO     FibreBridge6500N 1.61  FB6500N102980
    		brcd6505-fcs42:13.126L0        : ATTO     FibreBridge6500N 1.61  FB6500N102980
    		brcd6505-fcs42:6.126L0         : ATTO     FibreBridge6500N 1.61  FB6500N101167
    		brcd6505-fcs42:7.126L0         : ATTO     FibreBridge6500N 1.61  FB6500N102974
    		.
    		.
    		.
      **<List of storage shelves visible to port\>**
    		brcd6505-fcs40:12.shelf6: DS4243  Firmware rev. IOM3 A: 0200  IOM3 B: 0200
    		brcd6505-fcs40:12.shelf8: DS4243  Firmware rev. IOM3 A: 0200  IOM3 B: 0200
    		.
    		.
    		.
  9. Überprüfen Sie die Switch-Firmware-Version, um zur Switch-Eingabeaufforderung zurückzukehren:

    firmwareShow

    Auf den Switches muss die zuletzt unterstützte Firmware ausgeführt werden.

  10. Simulation eines Switchover-Vorgangs:

    1. Ändern Sie in der Eingabeaufforderung eines beliebigen Nodes die erweiterte Berechtigungsebene:
      set -privilege advanced

      Sie müssen mit „y“ antworten, wenn Sie dazu aufgefordert werden, den erweiterten Modus fortzusetzen und die Eingabeaufforderung für den erweiterten Modus (*>) anzuzeigen.

    2. Führen Sie den Switchover mit durch -simulate Parameter:

      metrocluster switchover -simulate

    3. Zurück zur Administratorberechtigungsebene:

      set -privilege admin

  11. Wiederholen Sie die vorherigen Schritte auf der zweiten Switch Fabric.

Nach Wiederholung der Schritte wurden alle vier Switches aktualisiert und die MetroCluster-Konfiguration befindet sich im normalen Betrieb.

brocade-Upgrade auf g620 abgeschlossen