Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Übersicht über die Volume-Verschiebung

Beitragende

Bei der klassischen Schnittstelle von ONTAP System Manager mit ONTAP 9.7 oder einer älteren Version können Sie ein Daten-Volume unterbrechungsfrei von einem Node auf einen anderen Node innerhalb derselben Storage Virtual Machine (SVM) in einem ONTAP 9 Cluster verschieben.

Anforderungen für die Anwendung dieser Verfahren

Bevor Sie diese Verfahren durchführen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Der Cluster läuft mit ONTAP 9.

  • Sie verfügen über Berechtigungen für Cluster-Administratoren.

  • Sie möchten Best Practices verwenden und nicht alle verfügbaren Optionen erkunden.

  • Sie möchten die Benutzeroberfläche des Classic System Managers für ONTAP 9.7 und frühere Versionen verwenden, nicht die Benutzeroberfläche von ONTAP System Manager für ONTAP 9.7 und höher.

    Für einige Aufgaben müssen Sie die ONTAP-Befehlszeilenschnittstelle (CLI) verwenden.

  • Sie wissen, welches Volumen Sie verschieben möchten.

    Die Hilfe bei der Entscheidung, welche Volumes verschoben werden sollen, erhalten Sie unter Active IQ Unified Manager (ehemals OnCommand Unified Manager).

  • Das Volume, das verschoben werden wird, ist ein Daten-Volume.

  • Sämtliche neue oder neue Hardware wurde komplett installiert und verfügt bereits über Aggregate.

  • Wenn das Cluster LUNs aufweist, verfügen alle Nodes über zwei Pfade pro LUN.

  • Die Flusssteuerung ist bei Cluster-Netzwerkports nicht aktiviert.

  • Für Volumes mit Namespaces führt das Cluster ONTAP 9.6 oder höher aus.

    Die Volume-Verschiebung wird für NVMe Konfigurationen mit ONTAP 9.5 nicht unterstützt.

Weitere Möglichkeiten dies in ONTAP zu tun

Zum Abschließen dieser Aufgabe verwenden Sie…​

Siehe…​

Der neu gestaltete System Manager (verfügbar ab ONTAP 9.7)

Die ONTAP Befehlszeilenschnittstelle

Alternativen zur Verschiebung von Volumes

Vor dem Verschieben von Volumes sollten Sie prüfen, ob die folgenden Ansätze für Ihre Situation besser geeignet sind:

  • Wenn Sie einen Controller unterbrechungsfrei aktualisieren möchten, können Sie die Aggregatverschiebung (ARL) nutzen, da keine physische Datenverschiebung erforderlich ist.

  • Wenn Sie nur eine LUN ohne das entsprechende Volume verschieben möchten, können Sie den LUN-Vorgang verschieben.