Skip to main content
Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Ersetzen Sie ein DIMM-Modul – AFF C800

Beitragende

Sie müssen ein DIMM im Controller-Modul ersetzen, wenn Ihr System eine steigende Anzahl korrigierbarer Fehlerkorrekturcodes (ECC) registriert; andernfalls wird eine Systempanik verursacht.

Alle anderen Komponenten des Systems müssen ordnungsgemäß funktionieren. Falls nicht, müssen Sie sich an den technischen Support wenden.

Sie müssen die fehlerhafte Komponente durch eine vom Anbieter empfangene Ersatz-FRU-Komponente ersetzen.

Schritt 1: Schalten Sie den beeinträchtigten Regler aus

Speicher- und Netzwerkverbindungen des Controller-Moduls wieder herstellen.

Schritte
  1. Das System neu aufführen.

  2. Überprüfen Sie anhand von, ob die Verkabelung korrekt ist "Active IQ Config Advisor".

    1. Laden Sie Config Advisor herunter und installieren Sie es.

    2. Geben Sie die Informationen für das Zielsystem ein, und klicken Sie auf Daten erfassen.

    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Verkabelung, und überprüfen Sie die Ausgabe. Stellen Sie sicher, dass alle Festplatten-Shelfs angezeigt werden und alle Festplatten in der Ausgabe angezeigt werden. So beheben Sie mögliche Verkabelungsprobleme.

    4. Überprüfen Sie die andere Verkabelung, indem Sie auf die entsprechende Registerkarte klicken und dann die Ausgabe von Config Advisor überprüfen.

Schritt 2: Entfernen Sie das Controller-Modul

Sie müssen das Controller-Modul aus dem Chassis entfernen, wenn Sie das Controller-Modul ersetzen oder eine Komponente im Controller-Modul ersetzen.

  1. Wenn Sie nicht bereits geerdet sind, sollten Sie sich richtig Erden.

  2. Trennen Sie die Netzteile des Controller-Moduls von der Quelle.

  3. Lösen Sie die Netzkabelhalter, und ziehen Sie anschließend die Kabel von den Netzteilen ab.

  4. Lösen Sie den Haken- und Schlaufenriemen, mit dem die Kabel an das Kabelmanagement-Gerät gebunden sind, und ziehen Sie dann die Systemkabel und SFP- und QSFP-Module (falls erforderlich) vom Controller-Modul ab, um zu verfolgen, wo die Kabel angeschlossen waren.

    Lassen Sie die Kabel im Kabelverwaltungs-Gerät so, dass bei der Neuinstallation des Kabelverwaltungsgeräts die Kabel organisiert sind.

  5. Entfernen Sie das Kabelführungs-Gerät aus dem Controller-Modul und legen Sie es beiseite.

  6. Drücken Sie beide Verriegelungsriegel nach unten, und drehen Sie dann beide Verriegelungen gleichzeitig nach unten.

    Das Controller-Modul wird leicht aus dem Chassis entfernt.

    Lösen des Controller-Moduls

    Legende Nummer 1

    Verriegelungsverschluss

    Legende Nummer 2

    Sicherungsstift

  7. Schieben Sie das Controller-Modul aus dem Gehäuse.

    Stellen Sie sicher, dass Sie die Unterseite des Controller-Moduls unterstützen, während Sie es aus dem Gehäuse schieben.

  8. Das Steuermodul auf eine stabile, flache Oberfläche legen und den Luftkanal öffnen:

    1. Drücken Sie die Verriegelungslaschen an den Seiten des Luftkanals in Richtung der Mitte des Controller-Moduls.

    2. Schieben Sie den Luftkanal in Richtung der Lüftermodule, und drehen Sie ihn dann nach oben in die vollständig geöffnete Position.

      Öffnen des Luftkanals

    Legende Nummer 1

    Verriegelungsklammern für Luftkanäle

    Legende Nummer 2

    Schieben Sie den Luftkanal in Richtung Lüftermodule

    Legende Nummer 3

    Luftkanal in Richtung Lüftermodule drehen

Schritt 3: Ersetzen Sie ein DIMM

Zum Austauschen eines DIMM-Moduls müssen Sie das DIMM-Modul mithilfe des DIMM-MAP-Etiketts oben am Luftkanal lokalisieren und es anschließend gemäß den einzelnen Schritten austauschen.

  1. Beim Entfernen eines DIMM-Moduls entsperren Sie die Verriegelungsriegel am entsprechenden Riser und entfernen Sie dann den Riser.

    drw a800 dimm Ersetzen

    Legende Nummer 1

    Luftkanalabdeckung

    Legende Nummer 2

    Riser 1 und DIMM Bank 1 und 3-6

    Riser 2 und DIMM-Bank 7-10, 12-13 und 15-18

    Riser 3 und DIMM 19 -22 und 24

    Hinweis: die Ablagefach 2 und 14 bleiben leer. Versuchen Sie nicht, DIMMs in diesen Steckplätzen zu installieren.

  2. Beachten Sie die Ausrichtung des DIMM-Moduls in der Buchse, damit Sie das ErsatzDIMM in die richtige Ausrichtung einsetzen können.

  3. Werfen Sie das DIMM aus dem Steckplatz, indem Sie die beiden DIMM-Auswerferlaschen auf beiden Seiten des DIMM langsam auseinander drücken und dann das DIMM aus dem Steckplatz schieben.

    Hinweis Halten Sie das DIMM vorsichtig an den Rändern, um Druck auf die Komponenten auf der DIMM-Leiterplatte zu vermeiden.
  4. Entfernen Sie das Ersatz-DIMM aus dem antistatischen Versandbeutel, halten Sie das DIMM an den Ecken und richten Sie es am Steckplatz aus.

    Die Kerbe zwischen den Stiften am DIMM sollte mit der Lasche im Sockel aufliegen.

  5. Setzen Sie das DIMM-Modul in den Steckplatz ein.

    Das DIMM passt eng in den Steckplatz, sollte aber leicht einpassen. Falls nicht, richten Sie das DIMM-Modul mit dem Steckplatz aus und setzen Sie es wieder ein.

    Hinweis Prüfen Sie das DIMM visuell, um sicherzustellen, dass es gleichmäßig ausgerichtet und vollständig in den Steckplatz eingesetzt ist.
  6. Drücken Sie vorsichtig, aber fest auf die Oberseite des DIMM, bis die Auswurfklammern über den Kerben an den Enden des DIMM einrasten.

  7. Installieren Sie alle Riser, die Sie aus dem Controller-Modul entfernt haben, neu.

  8. Schließen Sie den Luftkanal.

Schritt 4: Installieren Sie das Controller-Modul neu und starten Sie das System

Nachdem Sie eine FRU im Controller-Modul ersetzt haben, müssen Sie das Controller-Modul neu installieren und neu starten.

  1. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, schließen Sie den Luftkanal:

    1. Schwenken Sie den Luftkanal bis nach unten zum Controller-Modul.

    2. Schieben Sie den Luftkanal in Richtung der Steigleitungen, bis die Verriegelungslaschen einrasten.

    3. Überprüfen Sie den Luftkanal, um sicherzustellen, dass er richtig sitzt und fest sitzt.

      Schließen des Luftkanals

    Legende Nummer 1

    Verriegelungslaschen

    Legende Nummer 2

    Stößel schieben

  2. Richten Sie das Ende des Controller-Moduls an der Öffnung im Gehäuse aus, und drücken Sie dann vorsichtig das Controller-Modul zur Hälfte in das System.

    Hinweis Setzen Sie das Controller-Modul erst dann vollständig in das Chassis ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Das System nach Bedarf neu einsetzen.

    Wenn Sie die Medienkonverter (QSFPs oder SFPs) entfernt haben, sollten Sie diese erneut installieren, wenn Sie Glasfaserkabel verwenden.

  4. Schließen Sie das Netzkabel an das Netzteil an, setzen Sie die Sicherungshülse des Netzkabels wieder ein, und schließen Sie dann das Netzteil an die Stromquelle an.

  5. Führen Sie die Neuinstallation des Controller-Moduls durch:

    1. Drücken Sie das Controller-Modul fest in das Gehäuse, bis es auf die Mittelebene trifft und vollständig sitzt.

      Die Verriegelungen steigen, wenn das Controller-Modul voll eingesetzt ist.

      Hinweis Beim Einschieben des Controller-Moduls in das Gehäuse keine übermäßige Kraft verwenden, um Schäden an den Anschlüssen zu vermeiden.

    Das Controller-Modul beginnt zu booten, sobald es vollständig im Gehäuse sitzt.

    1. Drehen Sie die Verriegelungsriegel nach oben, und kippen Sie sie so, dass sie die Sicherungsstifte entfernen und dann in die verriegelte Position absenken.

    2. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, installieren Sie das Kabelverwaltungsgerät neu.

Schritt 5: Senden Sie das fehlgeschlagene Teil an NetApp zurück

Senden Sie das fehlerhafte Teil wie in den dem Kit beiliegenden RMA-Anweisungen beschrieben an NetApp zurück. Siehe "Teilerückgabe Austausch" Seite für weitere Informationen.