Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Integritätsprüfungen von Element Storage vor einem Storage Upgrade durchführen

Beitragende

Vor dem Upgrade von Element Storage müssen Sie Zustandsprüfungen durchführen, um sicherzustellen, dass alle Storage-Nodes im Cluster für das nächste Element Storage Upgrade bereit sind.

Was Sie benötigen
  • Management Services: Sie haben das neueste Management Services Bundle (2.10.27 oder höher) aktualisiert.

    Wichtig Vor einem Upgrade der Element Software müssen Sie ein Upgrade auf das neueste Management Services Bundle durchführen.
  • Management-Node:Sie führen Management-Node 11.3 oder höher aus.

  • Element Software: Ihre Clusterversion wird mit der NetApp Element Software 11.3 oder höher ausgeführt.

  • Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA): Ab Management Services 2.20.69 müssen Sie die EULA akzeptieren und speichern, bevor Sie die NetApp Hybrid Cloud Control UI oder API verwenden, um die Integritätsprüfungen für Element Storage auszuführen:

    1. Öffnen Sie die IP-Adresse des Management-Node in einem Webbrowser:

      https://<ManagementNodeIP>
    2. Melden Sie sich bei NetApp Hybrid Cloud Control an, indem Sie die Anmeldedaten des Storage-Cluster-Administrators bereitstellen.

    3. Wählen Sie Upgrade oben rechts auf der Schnittstelle aus.

    4. Die EULA erscheint. Scrollen Sie nach unten, wählen Sie Ich akzeptiere aktuelle und alle zukünftigen Updates und wählen Sie Speichern.

      Anmerkung Wenn Sie die EULA akzeptieren, wird sie für alle zukünftigen Updates aufgezeichnet und die automatische Download-Funktion ist aktiviert. Der Kunde erhält Aktualisierungen zu NetApp Software Updates und Upgrades, die nach eigenem Ermessen und nach eigenem Ermessen installiert werden können. Sie können die Funktion zum automatischen Download deaktivieren, indem Sie die Netzwerkverbindung zum NetApp Online-Software-Repository deaktivieren.
Optionen zur Zustandsprüfung

Mit der Benutzeroberfläche von NetApp Hybrid Cloud Control oder der NetApp Hybrid Cloud Control API lassen sich Systemchecks durchführen:

Weitere Informationen zu den vom Service ausgeführten Storage-Zustandsprüfungen:

NetApp Hybrid Cloud Control bietet Zustandsüberprüfungen für Element Storage vor Storage-Upgrades

Mit NetApp Hybrid Cloud Control können Sie überprüfen, ob ein Storage-Cluster aktualisiert werden kann.

Schritte
  1. Öffnen Sie die IP-Adresse des Management-Node in einem Webbrowser:

    https://<ManagementNodeIP>
  2. Melden Sie sich bei NetApp Hybrid Cloud Control an, indem Sie die Anmeldedaten des Storage-Cluster-Administrators bereitstellen.

  3. Wählen Sie Upgrade oben rechts auf der Schnittstelle aus.

  4. Wählen Sie auf der Seite Upgrades die Registerkarte Storage aus.

  5. Wählen Sie die Integritätsprüfung aus Symbol Für den Cluster möchten Sie die Upgrade-Bereitschaft überprüfen.

  6. Wählen Sie auf der Seite Storage Health Check die Option Run Health Check.

  7. Gehen Sie bei Problemen wie folgt vor:

    1. Gehen Sie zu dem für jedes Problem angegebenen KB-Artikel oder führen Sie das angegebene Heilmittel aus.

    2. Wenn ein KB angegeben wird, führen Sie den im entsprechenden KB-Artikel beschriebenen Prozess aus.

    3. Wählen Sie nach der Behebung von Cluster-Problemen die Option Integritätsprüfung erneut ausführen aus.

Nachdem die Integritätsprüfung ohne Fehler abgeschlossen wurde, kann das Storage-Cluster aktualisiert werden. Siehe Upgrade des Storage-Node "Anweisungen" Fortfahren.

Nutzen Sie API zur Ausführung von Element Storage-Zustandsprüfungen vor einem Storage-Upgrade

Mithilfe DER REST-API können Sie überprüfen, ob ein Storage-Cluster aktualisiert werden kann. Bei der Zustandsprüfung werden keine Hindernisse für Upgrades beseitigt, z. B. ausstehende Nodes, Probleme mit Festplattenspeicher und Cluster-Fehler.

Schritte
  1. Suchen Sie die Storage Cluster ID:

    1. Öffnen Sie die REST-API-UI für den Management-Node:

      https://<ManagementNodeIP>/mnode
    2. Wählen Sie autorisieren aus, und füllen Sie Folgendes aus:

      1. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für den Cluster ein.

      2. Geben Sie die Client-ID als ein mnode-client Wenn der Wert nicht bereits ausgefüllt ist.

      3. Wählen Sie autorisieren, um eine Sitzung zu starten.

      4. Schließen Sie das Autorisierungsfenster.

    3. Wählen Sie in DER REST API-UI aus GET /assets.

    4. Wählen Sie Probieren Sie es aus.

    5. Wählen Sie Ausführen.

    6. Kopieren Sie von der Antwort die "id" Von "storage" Abschnitt des Clusters, den Sie auf die Upgrade-Bereitschaft überprüfen möchten.

      Anmerkung Verwenden Sie das nicht "parent" Der Wert in diesem Abschnitt, da dies die ID des Management-Node und nicht die ID des Storage-Clusters ist.
    "config": {},
    "credentialid": "12bbb2b2-f1be-123b-1234-12c3d4bc123e",
    "host_name": "SF_DEMO",
    "id": "12cc3a45-e6e7-8d91-a2bb-0bdb3456b789",
    "ip": "10.123.12.12",
    "parent": "d123ec42-456e-8912-ad3e-4bd56f4a789a",
    "sshcredentialid": null,
    "ssl_certificate": null
  2. Führen Sie Zustandsprüfungen für das Storage Cluster durch:

    1. Öffnen Sie die Storage REST API-UI auf dem Management-Node:

      https://<ManagementNodeIP>/storage/1/
    2. Wählen Sie autorisieren aus, und füllen Sie Folgendes aus:

      1. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für den Cluster ein.

      2. Geben Sie die Client-ID als ein mnode-client Wenn der Wert nicht bereits ausgefüllt ist.

      3. Wählen Sie autorisieren, um eine Sitzung zu starten.

      4. Schließen Sie das Autorisierungsfenster.

    3. Wählen Sie POST/Health-Checks.

    4. Wählen Sie Probieren Sie es aus.

    5. Geben Sie im Feld Parameter die Storage-Cluster-ID ein, die in Schritt 1 erhalten wurde.

      {
        "config": {},
        "storageId": "123a45b6-1a2b-12a3-1234-1a2b34c567d8"
      }
    6. Wählen Sie Ausführen aus, um eine Integritätsprüfung auf dem angegebenen Speichercluster auszuführen.

      Die Antwort sollte Status als angeben initializing:

    {
      "_links": {
        "collection": "https://10.117.149.231/storage/1/health-checks",
        "log": "https://10.117.149.231/storage/1/health-checks/358f073f-896e-4751-ab7b-ccbb5f61f9fc/log",
        "self": "https://10.117.149.231/storage/1/health-checks/358f073f-896e-4751-ab7b-ccbb5f61f9fc"
      },
      "config": {},
      "dateCompleted": null,
      "dateCreated": "2020-02-21T22:11:15.476937+00:00",
      "healthCheckId": "358f073f-896e-4751-ab7b-ccbb5f61f9fc",
      "state": "initializing",
      "status": null,
      "storageId": "c6d124b2-396a-4417-8a47-df10d647f4ab",
      "taskId": "73f4df64-bda5-42c1-9074-b4e7843dbb77"
    }
    1. Kopieren Sie die healthCheckID Das ist Teil der Antwort.

  3. Überprüfen Sie die Ergebnisse der Zustandsprüfungen:

    1. Wählen Sie GET ​/Health-checks​/{healtCheckId} aus.

    2. Wählen Sie Probieren Sie es aus.

    3. Geben Sie im Feld Parameter die ID für die Integritätsprüfung ein.

    4. Wählen Sie Ausführen.

    5. Blättern Sie zum unteren Rand des Antwortkörpers.

      Wenn alle Zustandsprüfungen erfolgreich sind, ähnelt die Rückkehr dem folgenden Beispiel:

    "message": "All checks completed successfully.",
    "percent": 100,
    "timestamp": "2020-03-06T00:03:16.321621Z"
  4. Wenn der message „Return“ gibt an, dass im Hinblick auf den Cluster-Systemzustand Probleme aufgetreten sind. Führen Sie folgende Schritte aus:

    1. Wählen Sie GET ​/Health-checks​/{healtCheckId}/log aus

    2. Wählen Sie Probieren Sie es aus.

    3. Geben Sie im Feld Parameter die ID für die Integritätsprüfung ein.

    4. Wählen Sie Ausführen.

    5. Überprüfen Sie alle bestimmten Fehler und erhalten Sie die zugehörigen KB-Artikellinks.

    6. Gehen Sie zu dem für jedes Problem angegebenen KB-Artikel oder führen Sie das angegebene Heilmittel aus.

    7. Wenn ein KB angegeben wird, führen Sie den im entsprechenden KB-Artikel beschriebenen Prozess aus.

    8. Nachdem Sie Cluster-Probleme behoben haben, führen Sie wieder GET ​/Health-checks​/{healtCheckId}/log aus.

Storage-Systemprüfungen, die vom Service durchgeführt werden

Bei den Storage-Zustandsprüfungen werden die folgenden Prüfungen pro Cluster durchgeführt.

Prüfen Sie Den Namen Node/Cluster Beschreibung

Check_async_Results

Cluster

Überprüft, ob die Anzahl der asynchronen Ergebnisse in der Datenbank unter einer Schwellennummer liegt.

„Check_Cluster_Fehlerbeseitigung“

Cluster

Stellt sicher, dass keine Fehler beim Blockieren von Cluster beim Upgrade auftreten (wie in Element Source definiert)

Check_Upload_Speed

Knoten

Misst die Upload-Geschwindigkeit zwischen dem Storage-Node und dem Management-Node.

Connection_Speed_Check

Knoten

Stellt sicher, dass Nodes mit dem Management-Node verbunden sind, der Upgrade-Pakete bereitstellt, und schätzt die Verbindungsgeschwindigkeit.

Check_Cores

Knoten

Überprüft auf den Kernel Crash Dump und die Core-Dateien auf dem Node. Die Prüfung schlägt bei Abstürzen in einem der letzten Zeit (Schwellenwert 7 Tage) fehl.

Prüfen Sie_root_Disk_space

Knoten

Überprüft, ob das Root-Dateisystem über genügend freien Speicherplatz verfügt, um ein Upgrade durchzuführen.

Überprüfen Sie_var_log_Disk_space

Knoten

Überprüft das /var/log Freier Speicherplatz entspricht einem prozentualen freien Schwellenwert. Wenn dies nicht der Fall ist, dreht sich die Prüfung und löscht ältere Protokolle, um unter den Schwellenwert zu fallen. Die Prüfung schlägt fehl, wenn die Erstellung von ausreichend freiem Speicherplatz nicht erfolgreich ist.

Prüfung_ausstehend_Knoten

Cluster

Stellt sicher, dass keine ausstehenden Nodes im Cluster vorhanden sind.

Weitere Informationen