Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Quality of Service (QoS) in Keystone

Beitragende

Bei Storage Quality of Service (QoS) handelt es sich um eine entscheidende Technologie, mit der sichergestellt wird, dass Applikationen eine konsistente und vorhersehbare Performance erhalten. Ohne QoS können bestimmte Workloads wie das Booten mehrerer Systeme über einen Zeitraum ganze Ressourcen beanspruchen und andere Workloads beeinträchtigen. Informationen zur QoS finden Sie unter "Durchsatz garantieren mit QoS-Übersicht".

Durch die Verwendung von QoS wird sichergestellt, dass Applikationen stets eine konsistente Performance erhalten. NetApp ONTAP definiert zwei QoS-Parameter: Decken- "QoS max", Und Durchsatz "QoS-Min". QoS max steht für die maximale Anzahl an IOPS oder MB/s oder IOPS und MB/s, die ein Workload erreichen kann. QoS-Min hingegen garantiert, dass der Durchsatz für einen Workload nicht unter einer bestimmten Anzahl von IOPS oder MB/s bzw. IOPS und MB/Sek. liegt.

Anpassungsfähige QoS

Adaptive QoS (AQoS) wird für Keystone-Services verwendet, um das Verhältnis von IOPS zu TB/GB zu erhalten, wenn die QoS-Richtlinie automatisch angewendet wird. Weitere Informationen zur adaptiven QoS finden Sie unter "Allgemeines zur anpassungsfähigen QoS".

Keystone bietet flexible QoS-Richtlinien, die Sie einrichten können, sobald das Cluster in Produktion ist. Sie sollten sicherstellen, dass alle Volumes mit den richtigen anpassungsfähigen QoS-Richtlinien verknüpft sind, die bereits in Ihrem System erstellt und verfügbar sind.

Anmerkung Wenn Sie keine anpassungsfähigen QoS-Richtlinien auf Ihre Volumes korrekt angewendet haben, werden diese Volumes gemäß Ihrem Abonnement auf dem höchsten Service-Level gemessen und abgerechnet. Dies kann zu unbeabsichtigten Burst-Gebühren führen.

Konfiguration der adaptiven QoS-Richtliniengruppe

Sie können anpassungsfähige QoS-Richtlinien konfigurieren, um eine Durchsatzdecke oder -Untergrenze automatisch auf die Volume-Größe zu skalieren. Beim Konfigurieren einer Richtlinie sollten Sie Folgendes beachten:

  • Policy Group Name: Der Name der adaptiven QoS Policy Group. Beispiel: Keystone_extreme.

  • Vserver: Der Name des Vservers oder der Storage VM (Storage Virtual Machine).

  • Erwartete IOPS: Die Anzahl der IOPS/tib, die ONTAP bietet als Minimum, solange es Performance-Garantie gibt.

  • IOPS-Spitzenwert: Die maximale Anzahl an IOPS/tib, die einem Volume zur Verfügung stehen wird, bevor die Performance begrenzt ist.

  • Erwartete IOPS-Zuweisung: Dieses Feld steuert, ob die erwarteten für das Volume verfügbaren IOPS auf der zugewiesenen oder genutzten Größe des Volumes basieren. In Keystone basiert die Zuordnung des Speicherplatzes.

  • IOPS-Spitzenzuweisung: Dieses Feld steuert, ob der für das Volume verfügbare IOPS-Spitzenwert auf der zugewiesenen oder genutzten Größe des Volumes basiert. In Keystone basiert dies auf dem verwendeten Speicherplatz.

  • Absolute IOPS-Minimum: Die niedrigste Anzahl der erwarteten IOPS, die auf ein Volume angewendet wird, wenn die Volume-Größe sehr klein ist und ansonsten eine inakzeptable Anzahl von IOPS zur Folge hätte. Dieser Wert liegt standardmäßig bei 1,000 für Extreme, 500 für Premium, Und 75 für andere Service-Level.

    Anmerkung Dies ist keine IOPS-Dichte (z. B. 75 IOPS/tib), sondern eine absolute Mindestanzahl an IOPS.

Informationen zur I/O-Dichte finden Sie unter "Metriken und Definitionen für Keystone Services". Weitere Informationen zu AQoS-Richtliniengruppen finden Sie unter "Verwendung von adaptiven QoS-Richtliniengruppen".

Einstellungen anpassungsfähiger QoS-Richtlinien

Die Einstellungen für anpassungsfähige QoS-Richtlinien für jedes Service Level werden in den folgenden Abschnitten beschrieben. Die Minimum- und Höchstgrößen für jedes hier angegebene Service Level ermöglichen optimale IOPS- und Latenzwerte für ein Volume. Wenn zu viele Volumes außerhalb dieser Richtlinien erstellt werden, kann dies negative Auswirkungen auf die Performance dieser Volumes haben.

Einstellungen für Extreme Service Level

Einstellungen und Befehle für den Extreme Service Level:

  • Beispielbefehl:

qos adaptive-policy-group create -policy-group <Keystone_extreme> -vserver <SVM_name> -expected-iops 6144 -peak-iops 12288 -expected-iops-allocation allocated-space -peak-iops-allocation used-space -block-size Any -absolute-min-iops 1000
  • Minimale Volume-Größe: 100 gib, 0,1 tib

  • Maximale Volume-Größe: 10 tib

Einstellungen für Premium-Service-Level

Einstellungen und Befehle für den Premium Service Level:

  • Beispielbefehl:

qos adaptive-policy-group create -policy-group <Keystone_premium> -vserver <SVM_name> -expected-iops 2048 -peak-iops 4096 -expected-iops-allocation allocated-space -peak-iops-allocation used-space -block-size Any -absolute-min-iops 500
  • Minimale Volume-Größe: 500 gib, 0,5 tib

  • Maximale Volume-Größe: 50 tib

Einstellungen für Leistungsstufen

Einstellungen und Befehle für das Performance Service Level:

  • Beispielbefehl:

qos adaptive-policy-group create -policy-group <Keystone_performance> -vserver <SVM_name> -expected-iops 1024 -peak-iops 2048 -expected-iops-allocation allocated-space -peak-iops-allocation used-space -block-size Any -absolute-min-iops 250
  • Minimale Volume-Größe: 500 gib, 0,5 tib

  • Maximale Volume-Größe: 80 tib

Einstellungen für Standard-Service-Level

Einstellungen und Befehle für Standard-Service-Level:

  • Beispielbefehl:

qos adaptive-policy-group create -policy-group <Keystone_standard> -vserver <SVM_name> -expected-iops 256 -peak-iops 512 -expected-iops-allocation allocated-space -peak-iops-allocation used-space -block-size Any -absolute-min-iops 77
  • Minimale Volume-Größe: 1 tib

  • Maximale Volume-Größe: 100 tib

Einstellungen für Service-Level Wert

Einstellungen und Befehle für die Service-Ebene Wert:

  • Beispielbefehl:

qos adaptive-policy-group create -policy-group <Keystone_value> -vserver <SVM_name> -expected-iops 64 -peak-iops 128 -expected-iops-allocation allocated-space -peak-iops-allocation used-space -block-size Any -absolute-min-iops 59
  • Minimale Volume-Größe: 1 tib

  • Maximale Volume-Größe: 100 tib

Berechnung der Blockgröße

Beachten Sie die folgenden Punkte, bevor Sie die Blockgröße mithilfe der folgenden Einstellungen berechnen:

  • IOPS/tib = MB/s/tib geteilt durch (Blockgröße * 1024)

  • Blockgröße ist in KB/IO

  • TIB = 1024 gib; gib = 1024 MiB; MiB = 1024 KiB; KiB = 1024 Byte; gemäß Basis 2

  • TB = 1.000 GB; GB = 1000 MB; MB = 1.000 KB; KB = 1000 Bytes; Stand 10

Berechnung der Größe des Probenblocks

Um den Durchsatz für das A-Service-Level zu berechnen, z. B. Extreme Service Level:

  • Maximale IOPS: 12,288

  • Block-Größe pro I/O: 32 KB

  • Maximaler Durchsatz = (12288 * 32 * 1024) / (1024*1024) = 384 MBps/tib

Wenn ein Volume über 700 gib der logischen Daten verfügt, beträgt der verfügbare Durchsatz:

mAximumdurchsatz = 384 * 0.7 = 268,8 MB