Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Überprüfen Sie die Konfiguration des erweiterten Clusters

Beitragende

Nach dem erweitern des Clusters müssen Sie die Konfiguration validieren, indem Sie Config Advisor ausführen und einige Befehle verwenden, die den Cluster-Zustand und die Cluster-Replizierungsringe überprüfen.

Schritte
  1. Überprüfen Sie den Zustand der Konfiguration, indem Sie Config Advisor ausführen:

    1. Starten Sie Config Advisor, und klicken Sie dann auf Daten sammeln.

      Config Advisor zeigt alle gefundenen Probleme an.

    2. Wenn Probleme gefunden werden, beheben Sie sie, und führen Sie das Tool erneut aus.

  2. Stellen Sie sicher, dass sich alle Nodes im Cluster mithilfe von in einem ordnungsgemäßen Zustand befinden cluster show Befehl.

    cluster-1::> cluster show
    Node                  Health  Eligibility
    --------------------- ------- ------------
    cluster1-1            true    true
    cluster1-2            true    true
    cluster1-3            true    true
    cluster1-4            true    true
    4 entries were displayed.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Cluster-Replikationsringe die gleiche Epoche, den gleichen Datenbankzeitraum und die gleichen Datenbanktransaktionsnummern auf allen Knoten im Cluster haben:

    Am einfachsten können Sie die Transaktionsnummern vergleichen, wenn Sie sie jeweils für einen Einheitennamen anzeigen.

    1. Stellen Sie die Berechtigungsebene mithilfe der auf Erweiterungssatz ein set -privilege advanced Befehl.

    2. Zeigen Sie Cluster-Ringinformationen über den Namen der ersten Einheit mithilfe von an cluster ring show Befehl mit dem -unitname mgmt Parameter und stellen Sie sicher, dass alle Knoten die gleiche Nummer in den Spalten Epoch, DB Epoch und DB Trnxs haben.

      cluster-1::*> cluster ring show -unitname mgmt
      Node      UnitName Epoch    DB Epoch DB Trnxs Master    Online
      --------- -------- -------- -------- -------- --------- ---------
      cluster1-1
                mgmt     2        2        959      cluster1-1
                                                              master
      cluster1-2
                mgmt     2        2        959      cluster1-2
                                                              secondary
      cluster1-3
                mgmt     2        2        959      cluster1-3
                                                              master
      cluster1-4
                mgmt     2        2        959      cluster1-3
                                                              secondary
      4 entries were displayed.
    3. Wiederholen Sie den Befehl mit dem -unitname vldb Parameter.

    4. Wiederholen Sie den Befehl mit dem -unitname vifmgr Parameter.

    5. Wiederholen Sie den Befehl mit dem -unitname bcomd Parameter.

    6. Wiederholen Sie den Befehl mit dem -unitname crs Parameter.

    7. Stellen Sie die Berechtigungsebene mit zurück set -privilege admin Befehl.