Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Verwalten des SnapCenter-Server-Repositorys

Beitragende

Informationen zu verschiedenen von SnapCenter durchgeführten Vorgängen werden im Datenbank-Repository des SnapCenter Servers gespeichert. Sie müssen Backups des Repositorys erstellen, um den SnapCenter-Server vor Datenverlust zu schützen.

Das SnapCenter-Server-Repository wird manchmal als NSM-Datenbank bezeichnet.

Voraussetzungen für den Schutz des SnapCenter-Repositorys

Ihre Umgebung sollte bestimmte Voraussetzungen zum Schutz des SnapCenter-Repositorys erfüllen.

  • Managen von Storage Virtual Machine-Verbindungen (SVM

    Sie sollten die Speicher-Anmeldeinformationen konfigurieren.

  • Bereitstellung von Hosts

    Auf dem SnapCenter Repository-Host sollte mindestens eine NetApp Speicherplatte vorhanden sein. Wenn auf dem SnapCenter Repository-Host kein NetApp-Laufwerk vorhanden ist, müssen Sie ein Laufwerk erstellen.

    Informationen zum Hinzufügen von Hosts, zum Einrichten von SVM-Verbindungen und zum Bereitstellen von Hosts finden Sie in den Installationsanweisungen.

  • Bereitstellung von iSCSI LUN oder VMDK

    Für Hochverfügbarkeitskonfigurationen (HA) können Sie ein iSCSI-LUN oder eine VMDK auf einem der SnapCenter-Server bereitstellen.

Sichern des SnapCenter Repositorys

Wenn Sie ein Backup des SnapCenter Server Repositorys durchführen, können Sie diese vor Datenverlust schützen. Sie können das Repository durch Ausführen des Cmdlet Protect-SmRepository sichern.

Über diese Aufgabe

Das Cmdlet Protect-SmRepository führt die folgenden Aufgaben aus:

  • Erstellt eine Ressourcengruppe und eine Richtlinie

  • Erstellt einen Backup-Zeitplan für das SnapCenter-Repository

Schritte

  1. Starten Sie PowerShell.

  2. Erstellen Sie auf dem SnapCenter-Server-Host eine Sitzung mit dem Cmdlet Open-SmConnection, und geben Sie dann Ihre Anmeldeinformationen ein.

  3. Sichern Sie das Repository mit dem Cmdlet Protect-SmRepository und den erforderlichen Parametern.

Anzeigen von Backups des SnapCenter Repositorys

Sie können eine Liste der Datenbank-Repository-Backups von SnapCenter Server anzeigen, indem Sie das Cmdlet get-SmReposityBackups ausführen.

Die Repository-Backups werden gemäß dem im Cmdlet Protect-SmRepository angegebenen Zeitplan erstellt.

Schritte

  1. Starten Sie PowerShell.

  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung das folgende Cmdlet ein und geben Sie dann Anmeldeinformationen für die Verbindung zum SnapCenter-Server an: Open-SMConnection

  3. Listen Sie alle verfügbaren SnapCenter-Datenbank-Backups mit dem Cmdlet get-SmoryBackups auf.

Wiederherstellung des SnapCenter Datenbank-Repositorys

Sie können das SnapCenter-Repository wiederherstellen, indem Sie das Cmdlet Restore-SmoryBackup ausführen.

Wenn Sie das SnapCenter-Repository wiederherstellen, sind andere ausgeführte SnapCenter-Vorgänge betroffen, da während des Wiederherstellungsvorgangs die Repository-Datenbank nicht zugänglich ist.

Schritte

  1. Starten Sie PowerShell.

  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung das folgende Cmdlet ein und geben Sie dann Anmeldeinformationen für die Verbindung zum SnapCenter-Server an: Open-SMConnection

  3. Stellen Sie das Repository-Backup mit dem Cmdlet Restore-SmRepositoryBackup wieder her.

    Mit dem folgenden Cmdlet wird das SnapCenter MySQL Datenbank-Repository aus den auf iSCSI LUN oder VMDK vorhandenen Backups wiederhergestellt:

    C:\PS>Restore-SmRepositoryBackup -BackupName MYSQL_DS_SC_Repository_mva-x3550-s09_09-15-2016_10.32.00.4445

    Mit dem folgenden Cmdlet wird die SnapCenter MySQL Datenbank wiederhergestellt, wenn Backup-Dateien versehentlich in der iSCSI-LUN gelöscht werden. Bei VMDK wird der Backup manuell aus ONTAP Snapshot Kopien wiederhergestellt.

    C:\PS>Restore-SmRepositoryBackup -BackupName MYSQL_DS_SC_Repository_mva-x3550-s09_09-15-2016_10.32.00.4445 -RestoreFileSystem
Anmerkung Das Backup, das zur Durchführung des Repository-Wiederherstellungsvorgangs verwendet wurde, wird nicht aufgeführt, wenn die Repository-Backups nach Durchführung der Wiederherstellung abgerufen werden.

SnapCenter-Repository migrieren

Sie können das Datenbank-Repository des SnapCenter-Servers vom Standardspeicherort auf ein anderes Laufwerk migrieren. Sie können das Repository migrieren, wenn Sie es auf eine Festplatte mit mehr Speicherplatz verschieben möchten.

Schritte

  1. Beenden Sie den MYSQL57-Dienst in Windows.

  2. Suchen Sie das MySQL-Datenverzeichnis.

    Das Datenverzeichnis finden Sie in der Regel unter C:\ProgramData\MySQL\MySQL Server 5.7\Data.

  3. Kopieren Sie das MySQL-Datenverzeichnis in den neuen Speicherort, z. B. E:\Data\nsm.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das neue Verzeichnis, und wählen Sie dann Eigenschaften > Sicherheit aus, um das lokale Network Service Server-Konto dem neuen Verzeichnis hinzuzufügen, und weisen Sie dann die volle Kontrolle zu.

  5. Benennen Sie das ursprüngliche Datenbankverzeichnis um, z. B. nsm_copy.

  6. Erstellen Sie in einer Windows-Eingabeaufforderung mithilfe des Befehls mklink einen symbolischen Verzeichnislink.

    "mklink /d "C:\ProgramData\MySQL\MySQL Server 5.7\Data\nsm" "E:\Data\nsm" "

  7. Starten Sie den MYSQL57-Dienst unter Windows.

  8. Stellen Sie sicher, dass die Änderung des Datenbankstandorts erfolgreich ist, indem Sie sich bei SnapCenter anmelden und Repository-Einträge überprüfen, oder indem Sie sich beim MySQL-Dienstprogramm anmelden und eine Verbindung zum neuen Repository herstellen.

  9. Löschen Sie das ursprüngliche, umbenannte Datenbank-Repository-Verzeichnis (nsm_copy).

Setzen Sie das SnapCenter Repository-Kennwort zurück

Das MySQL Server Repository-Datenbankkennwort wird bei der Installation des SnapCenter Servers von SnapCenter 4.2 automatisch generiert. Dieses automatisch generierte Passwort ist dem SnapCenter-Benutzer an keinem Punkt bekannt. Wenn Sie auf die Repository-Datenbank zugreifen möchten, sollten Sie das Passwort zurücksetzen.

Was Sie brauchen

Sie sollten über die SnapCenter-Administratorrechte verfügen, um das Kennwort zurückzusetzen.

Schritte

  1. Starten Sie PowerShell.

  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und geben Sie dann die Anmeldeinformationen für die Verbindung zum SnapCenter-Server an: Open-SMConnection

  3. Setzen Sie das Repository-Passwort zurück: Set-SmRepositoryPassword

    Mit dem folgenden Befehl wird das Repository-Passwort zurückgesetzt:

    Set-SmRepositoryPassword at command pipeline position 1
    Supply values for the following parameters:
    NewPassword: ********
    ConfirmPassword: ********
    Successfully updated the MySQL server password.

Weitere Informationen

Die Informationen zu den Parametern, die mit dem Cmdlet und deren Beschreibungen verwendet werden können, können durch Ausführen von get-Help Command_Name abgerufen werden. Alternativ können Sie auch auf die verweisen "SnapCenter Software Cmdlet Referenzhandbuch".