Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Aktivieren Sie CA-Zertifikate für Plug-ins

Beitragende

Sie sollten die CA-Zertifikate konfigurieren und die CA-Zertifikate im SnapCenter-Server und den entsprechenden Plug-in-Hosts bereitstellen. Sie sollten die CA-Zertifikatsvalidierung für die Plug-ins aktivieren.

Was Sie brauchen

  • Sie können die CA-Zertifikate mit dem Cmdlet "Run_set-SmCertificateSettings_" aktivieren oder deaktivieren.

  • Sie können den Zertifikatsstatus für die Plug-ins mithilfe der get-SmCertificateSettings anzeigen.

Die Informationen zu den Parametern, die mit dem Cmdlet und deren Beschreibungen verwendet werden können, können durch Ausführen von get-Help Command_Name abgerufen werden. Alternativ können Sie auch auf die verweisen "SnapCenter Software Cmdlet Referenzhandbuch".

Schritte

  1. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Hosts.

  2. Klicken Sie auf der Host-Seite auf verwaltete Hosts.

  3. Wählen Sie ein- oder mehrere Plug-in-Hosts aus.

  4. Klicken Sie auf Weitere Optionen.

  5. Wählen Sie Zertifikatvalidierung Aktivieren.

Nach Ihrer Beendigung

Auf dem Reiter Managed Hosts wird ein Schloss angezeigt, und die Farbe des Vorhängeschlosses zeigt den Status der Verbindung zwischen SnapCenter Server und dem Plug-in-Host an.

  • Zeigt an, dass das CA-Zertifikat weder aktiviert noch dem Plug-in-Host zugewiesen ist.

  • Zeigt an, dass das CA-Zertifikat erfolgreich validiert wurde.

  • Zeigt an, dass das CA-Zertifikat nicht validiert werden konnte.

  • Zeigt an, dass die Verbindungsinformationen nicht abgerufen werden konnten.

    Anmerkung Wenn der Status gelb oder grün lautet, werden die Datensicherungsvorgänge erfolgreich abgeschlossen.