Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

FC-Konfiguration für Windows – Überblick

Beitragende

Sie können den FC-Service schnell auf einer Storage Virtual Machine (SVM) einrichten, eine LUN bereitstellen und die LUN über ein FC HBA auf einem Windows Host-Computer mit der klassischen Schnittstelle des ONTAP System Manager (ONTAP 9.7 und früher) zur Verfügung stellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den FC-Service für eine SVM einzurichten, wenn:

  • Sie verwenden herkömmliche FC HBAs und Switches.

Dieses Verfahren deckt keine Situationen ab, in denen:

  • Auf jedem Node im Cluster sind mindestens zwei FC-Ziel-Ports verfügbar. Onboard FC und UTA2 (auch als genannt CNA) Anschlüsse, sowie einige Adapter sind konfigurierbar. Das Konfigurieren dieser Ports erfolgt in der ONTAP-CLI und wird in diesem Verfahren nicht behandelt.

  • Sie konfigurieren nicht das Booten von FC SAN.

  • Sie verwenden keinen virtuellen Fibre Channel (VFC) mit Hyper-V oder ESX-Gästen.

Weitere Möglichkeiten dies in ONTAP zu tun

So führen Sie diese Aufgaben durch:

Siehe…​

Der neu gestaltete System Manager (verfügbar ab ONTAP 9.7)

"Bereitstellen von SAN-Storage für Windows Server"

Die ONTAP Befehlszeilenschnittstelle (CLI)

"LUN-Setup-Workflow mit der CLI"