Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Richten Sie ein Netzwerk mit System Manager - ONTAP 9.7 und früher ein

Beitragende

Mit dem ONTAP System Manager Classic (erhältlich in ONTAP 9.7 und früher) können Sie Cluster, Knoten und Serviceprozessoren verwalten, indem Sie ein Netzwerk einrichten. Sie können auch DNS- und NTP-Details über das Netzwerkfenster einrichten.

Bevor Sie beginnen

Sie müssen das Cluster einrichten.

Über diese Aufgabe
  • Für die Cluster-Erstellung werden nur die aktiven Nodes angezeigt.

    Sie können LIFs für diese Nodes erstellen.

  • Sie können den IP-Adressbereich deaktivieren und einzelne IP-Adressen für Cluster-Management, Node-Management und Service Processor Managementnetzwerke eingeben.

Richten Sie ein Netzwerk ein, wenn ein IP-Adressbereich aktiviert ist

Sie können ein Netzwerk einrichten, indem Sie einen IP-Adressbereich aktivieren. Im IP-Adressbereich können Sie IP-Adressen eingeben, die sich im gleichen Netzmaskenbereich oder im unterschiedlichen Netzmaskenbereich befinden.

Schritte
  1. Geben Sie einen Bereich von IP-Adressen in das Feld IP-Adressbereich ein, und klicken Sie dann auf Anwenden.

    Option Beschreibung

    Sie haben eine Reihe von IP-Adressen in derselben Netzmaske

    Geben Sie den IP-Adressbereich ein, und klicken Sie dann auf Anwenden.

    IP-Adressen werden sequenziell in Cluster-Management-, Node-Management- und Service-Prozessor-Managementnetzwerke angewendet.

    Sie haben eine Reihe von IP-Adressen in verschiedenen Netzmasken

    Geben Sie jeden IP-Adressbereich in eine separate Zeile ein, und klicken Sie dann auf Anwenden.

    Die erste IP-Adresse, die auf das Cluster-Management angewendet wird und andere IP-Adressen auch sequenziell auf das Node-Management und das Service Processor Management-Netzwerk angewendet werden.

    Anmerkung

    Nachdem Sie den IP-Adressbereich für das Cluster-Management, das Node-Management und das Service Processor-Management eingegeben haben, dürfen Sie die IP-Adresswerte in diesen Feldern nicht manuell ändern. Sie müssen sicherstellen, dass alle IP-Adressen IPv4-Adressen sind.

  2. Geben Sie die Netzmaske und Gateway-Details ein.

  3. Wählen Sie den Port für die Clusterverwaltung im Feld Port aus.

  4. Wenn das Feld Port in der Knotenverwaltung nicht mit E0M ausgefüllt ist, geben Sie die Portdetails ein.

    Anmerkung

    Standardmäßig wird im Feld Port E0M angezeigt.

  5. Wenn Sie für die Service Processor-Verwaltung die Standardwerte überschreiben, stellen Sie sicher, dass Sie die obligatorischen Gateway-Details eingegeben haben.

  6. Wenn Sie das Feld DNS Details aktiviert haben, geben Sie die DNS-Serverdetails ein.

  7. Wenn Sie das Feld NTP Details aktiviert haben, geben Sie die NTP-Serverdetails ein.

    Anmerkung

    Die Bereitstellung alternativer NTP-Serverdetails ist optional.

  8. Klicken Sie Auf Absenden.

Nächste Schritte

Geben Sie Ereignisbenachrichtigungen auf der Seite Support ein, um mit dem Cluster-Setup fortzufahren.

Richten Sie ein Netzwerk ein, wenn ein IP-Adressbereich deaktiviert ist

Sie können ein Netzwerk einrichten, indem Sie einen IP-Adressbereich deaktivieren und einzelne IP-Adressen für das Cluster-Management, das Node-Management und die Netzwerke von Service Providern eingeben.

Über diese Aufgabe

Wenn der Bereich IP-Adresse deaktiviert ist, geben Sie auf der Seite Netzwerke individuelle IP-Adressen für die Clusterverwaltung, die Knotenverwaltung und die Netzwerke der Service-Prozessoren ein.

Schritte
  1. Geben Sie die Cluster-Management-IP-Adresse in das Feld * Cluster Management IP Address* ein.

  2. Geben Sie die Netmask-Details für das Cluster-Management ein.

  3. Optional: Geben Sie die Gateway-Details für die Cluster-Verwaltung ein.

  4. Wählen Sie den Port für die Clusterverwaltung im Feld Port aus.

  5. Wenn Sie Netzmaske- und Gateway-Details zur Verwaltung Ihrer Knoten angeben möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Netzmaske und Gateway beibehalten der Cluster Management* und geben Sie dann die Netzmaske und Gateway-Details ein.

  6. Geben Sie die Knoten-Management-IP-Adressen in das Feld Knotenverwaltung ein.

  7. Wenn das Feld Port in der Knotenverwaltung nicht mit E0M ausgefüllt ist, geben Sie die Portdetails ein.

    Anmerkung

    Standardmäßig wird im Feld Port E0M angezeigt.

  8. Geben Sie die Service-Prozessor-Management-Netmask und Gateway-Details ein.

  9. Geben Sie die Service-Prozessor-IP-Management-Adressen in das Feld * Service Processor Management* ein.

  10. Wenn Sie das Feld DNS Details aktiviert haben, geben Sie die DNS-Serverdetails ein.

  11. Wenn Sie das Feld NTP Details aktiviert haben, geben Sie die NTP-Serverdetails ein.

    Anmerkung

    Die Bereitstellung alternativer NTP-Serverdetails ist optional.

  12. Klicken Sie Auf Absenden.