Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Benutzerverwaltung

Beitragende

NetApp VDS verwendet Azure Active Directory für die Identitätsauthentifizierung und Azure Active Directory Domain Services für NTLM/Kerberos-Authentifizierung. Das ADConnect Tool kann verwendet werden, um eine On-Prem Active Directory Domain mit Azure Active Directory zu synchronisieren.

Neue Benutzer können aus dem Portal hinzugefügt werden, oder Sie können Cloud Workspace für bestehende Benutzer aktivieren. Die Berechtigungen für Arbeitsbereiche und Anwendungsdienste können von einzelnen Benutzern oder Gruppen gesteuert werden. Über das Managementportal können Verwaltungsbenutzer definiert werden, um Berechtigungen für das Portal, die Arbeitsbereiche usw. zu kontrollieren.

Die folgende Abbildung zeigt die Benutzerverwaltung im NetApp VDS.

Fehler: Fehlendes Grafikbild

Jeder Workspace befindet sich in einer eigenen Active Directory-Organisationseinheit (OU) unter der OU des Cloud Workspace, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Fehler: Fehlendes Grafikbild

Weitere Informationen finden Sie unter "Dieses Video" Auf Benutzerberechtigungen und Benutzermanagement in NetApp VDS.

Wenn eine Active Directory-Gruppe als CRAUserGroup definiert ist, die einen API-Aufruf für das Rechenzentrum verwendet, werden alle Benutzer in dieser Gruppe zur Verwaltung über die Benutzeroberfläche in den CloudWorkspace importiert. Wenn der Cloud-Arbeitsbereich für den Benutzer aktiviert ist, erstellt VDS Home-Ordner für Benutzer, Einstellungsberechtigungen, Aktualisierungen von Benutzereigenschaften usw.

Wenn VDI-Benutzer aktiviert ist, erstellt VDS einen RDS-Rechner für einzelne Sitzungen, der diesem Benutzer zugewiesen ist. Sie werden zur Bereitstellung der Vorlage und des Datastores aufgefordert.

Fehler: Fehlendes Grafikbild