Die deutsche Sprachversion wurde als Serviceleistung für Sie durch maschinelle Übersetzung erstellt. Bei eventuellen Unstimmigkeiten hat die englische Sprachversion Vorrang.

Cloud Insights Sicherheit

Beitragende

Die Datensicherheit bei Produkten und Kunden ist bei NetApp von größter Bedeutung. Cloud Insights befolgt während des gesamten Release-Lebenszyklus bewährte Sicherheitsverfahren, um sicherzustellen, dass Kundeninformationen und -Daten bestmöglich gesichert sind.

Sicherheit – Überblick

Physische Sicherheit

Die Produktionsinfrastruktur von Cloud Insights wird in Amazon Web Services (AWS) gehostet. Die physische und umgebungsbedingte Sicherheitskontrollen für Cloud Insights-Produktionsserver, die Gebäude sowie Schlösser oder Schlüssel umfassen, die an Türen verwendet werden, werden von AWS gemanagt. Gemäß AWS: „Der physische Zugang wird sowohl am Perimeter als auch an Einbruchstellen durch professionelles Sicherheitspersonal mithilfe von Videoüberwachung, Intrusion Detection Systemen und anderen elektronischen Mitteln gesteuert. Autorisierte Mitarbeiter nutzen Multi-Faktor-Authentifizierungsmechanismen für den Zugriff auf Datacenter-Stockwerke.“

Cloud Insights folgt den Best Practices des "Modell der gemeinsamen Verantwortung" Beschrieben von AWS.

Produktsicherheit

Cloud Insights folgt einem Entwicklungslebenszyklus gemäß Agile Principles, sodass wir sicherheitsorientierte Softwarefehler schneller beheben können als bei einer längeren Entwicklung des Release-Zyklus. Mithilfe von Methoden zur kontinuierlichen Integration sind wir in der Lage, schnell sowohl auf funktionale als auch auf Sicherheitsänderungen zu reagieren. Die Änderungsmanagementverfahren und -Richtlinien legen fest, wann und wie Änderungen vorgenommen werden, und tragen dazu bei, die Stabilität der Produktionsumgebung zu erhalten. Alle wirkungsvollen Änderungen werden formal kommuniziert, koordiniert, richtig überprüft und vor ihrer Veröffentlichung in der Produktionsumgebung genehmigt.

Netzwerksicherheit

Der Netzwerkzugriff auf Ressourcen in der Cloud Insights-Umgebung wird durch hostbasierte Firewalls gesteuert. Jede Ressource (wie z. B. ein Load Balancer oder eine virtuelle Maschineninstanz) verfügt über eine hostbasierte Firewall, die den eingehenden Datenverkehr auf nur die Ports beschränkt, die für die Ausführung ihrer Funktion benötigt werden.

Cloud Insights nutzt verschiedene Mechanismen wie Intrusion-Detection-Services, um die Produktionsumgebung auf sicherheitsrelevante Anomalien zu überwachen.

Risikoeinschätzung

Das Team von Cloud Insights folgt einem formalisierten Prozess zur Risikobewertung, um Risiken systematisch und wiederholbar zu identifizieren und zu bewerten, sodass sie anhand eines Risikomanagements angemessen gemanagt werden können.

Datensicherung

Die Cloud Insights Produktionsumgebung ist in einer hochredundanten Infrastruktur eingerichtet und nutzt mehrere Verfügbarkeitszonen für alle Services und Komponenten. Neben einer hochverfügbaren und redundanten Computing-Infrastruktur werden wichtige Daten in regelmäßigen Abständen gesichert und Restores regelmäßig getestet. Formelle Backup-Richtlinien und -Verfahren minimieren die Auswirkungen von Unterbrechungen von Geschäftsaktivitäten und schützen Unternehmensprozesse gegen die Auswirkungen von Fehlern in Informationssystemen oder -Ausfällen und stellen einen zeitnahen und adäquaten Wiederaufnahme sicher.

Authentifizierung und Zugriffsmanagement

Der gesamte Kundenzugriff auf Cloud Insights erfolgt über HTTPS über die Browser-UI-Interaktion. Die Authentifizierung erfolgt über den Dienst Auth0 eines Drittanbieters. NetApp hat hier als Authentifizierungsebene für alle Cloud-Datenservices zentralisiert.

Cloud Insights befolgt branchenübliche Best Practices wie „Least Privilege“ und „rollenbasierte Zugriffssteuerung“ für den logischen Zugriff auf die Cloud Insights Produktionsumgebung. Der Zugriff wird streng nach Anforderungen kontrolliert und nur ausgewählten autorisierten Mitarbeitern mit Multi-Faktor-Authentifizierungsmechanismen gewährt.

Erhebung und Schutz von Kundendaten

Alle Kundendaten werden während der Übertragung über öffentliche Netzwerke verschlüsselt und im Ruhezustand verschlüsselt. Cloud Insights nutzt Verschlüsselung an verschiedenen Stellen im System, um Kundendaten mithilfe von Technologien wie Transport Layer Security (TLS) und dem branchenüblichen AES-256-Algorithmus zu sichern.

Kundendeprovisionierung

E-Mail-Benachrichtigungen werden in verschiedenen Abständen versendet, um dem Kunden mitzuteilen, dass das Abonnement abläuft. Nach Ablauf des Abonnements wird die UI eingeschränkt und eine Kulanzzeit beginnt für die Datenerfassung. Der Kunde wird dann per E-Mail benachrichtigt. Bei Testabonnements besteht eine Frist von 14 Tagen. Im Rahmen der bezahlten Abonnements haben Sie eine Frist von 28 Tagen. Nach Ablauf der Kulanzzeit wird der Kunde per E-Mail darüber informiert, dass das Konto innerhalb von 2 Tagen gelöscht wird. Ein zahlter Kunde kann auch direkt beantragen, dass er nicht im Service ist.

Abgelaufene Mieter und alle damit verbundenen Kundendaten werden vom Cloud Insights-Betriebsteam (SRE) am Ende der Kulanzzeit oder nach Bestätigung des Antrags eines Kunden auf Kündigung seines Kontos gelöscht. In beiden Fällen führt das SRE-Team einen API-Aufruf aus, um das Konto zu löschen. Der API-Aufruf löscht die Mandanteninstanz und alle Kundendaten. Die Löschung durch den Kunden wird durch den Aufruf derselben API überprüft und überprüft, ob der Kunde den Status „GELÖSCHT“ hat.

Management von Sicherheitsproblemen

Cloud Insights ist in das PSIRT-Verfahren (Product Security Incident Response Team) von NetApp integriert, um bekannte Schwachstellen zu ermitteln, zu bewerten und zu beheben. PSIRT nutzt Informationen zu Schwachstellen über mehrere Kanäle, darunter Kundenberichte, interne technische Informationen und allgemein anerkannte Quellen wie die CVE-Datenbank.

Sobald ein Problem vom Cloud Insights-Entwicklungsteam erkannt wird, initiiert das Team den PSIRT-Prozess, bewertet und mögliche Abhilfe.

Möglicherweise identifiziert ein Cloud Insights Kunde oder Forscher ein Sicherheitsproblem im Zusammenhang mit dem Cloud Insights Produkt und meldet es direkt an den technischen Support oder an das NetApp Incident Response Team. In diesen Fällen leitet das Cloud Insights-Team den PSIRT-Prozess ein, bewertet und kann das Problem beheben.

Schwachstellen- und Penetrationstests

Cloud Insights befolgt branchenübliche Best Practices und führt regelmäßig Schwachstellenprüfungen durch, wobei interne und externe Sicherheitsexperten sowie Unternehmen eingesetzt werden.

Schulung zur Sensibilisierung für die Sicherheit

Alle Cloud Insights Mitarbeiter durchlaufen Sicherheitstrainings, die für individuelle Rollen entwickelt wurden, um zu gewährleisten, dass jeder Mitarbeiter in der Lage ist, die spezifischen sicherheitsrelevanten Herausforderungen seiner Rollen zu bewältigen.

Compliance

Cloud Insights führt unabhängige Audits und Validierungen vom externen lizenzierten CPA-Unternehmen für seine Sicherheit, Prozesse und Services durch, einschließlich der Durchführung des SOC 2-Audits.